mobile Ansicht, to the English Version tap the flag

 

Latium

 

Übersicht

Flagge

Bedeutung/Ursprung der Flagge

Landkarte der Regionen Italiens

Zahlen und Fakten

Geschichte

Ursprung des Landesnamens



Flagge

Flagge Fahne flag Italien Italy Region Latium Latio Làzio
Flagge des Latium,
Seitenverhältnis = 2:3,
Quelle, nach: Wikipedia (D)



hoch/up


Bedeutung/Ursprung der Flagge

Die Flagge des Latium ist einfarbig hellblau und zeigt in der Mitte das Logo der Region. Dies ist ein achteckiges Emblem, das in neun Felder aufgeteilt ist. Vier zeigen die italienischen Nationalfarben, die anderen fünf Felder die Wappenbilder der fünf Provinzen der Region Latium: Viterbo, Rieti, Roma, Frosinone, Latina. Es gibt Varianten der Flagge mit Lorber- und Olivenzweigen links und rechts des Emblems, sowie oberhalb eine goldene Krone. Es gibt auch Versionen der Flagge, die zusätzlich noch die goldene Inschrift "REGIONE LAZIO" zeigen. Weiterhin sind auch weiße Flaggen mit dem Latium-Emblem bekannt.

Quelle: Wikipedia (D)

hoch/up


Landkarte der Regionen Italiens

alle Bezeichnungen in Italienisch
interaktive Landkarte
Quelle: Volker Preuß

hoch/up


Zahlen und Fakten

Fläche: 17.208 km²

Einwohner: 5.865.500 (2019)

Bevölkerungsdichte: 341 Ew./km²

Hauptstadt: Rom (ital.: Roma), 2.837.300 Ew. (2019)

Amtssprache: Italienisch

Zeitzone: MEZ

Quelle: Wikipedia (D)

hoch/up


Geschichte

6. Jhd. v.Chr. · im Latium siedeln die Latiner, deren Gebiete ab ca. 300 v.Chr. vollständig zur Stadt Rom gehören

410 n.Chr. · Einfall der Westgoten

476 · Absetzung des letzten römischen Kaisers Romulus Augustulus, Ende des (West)Römischen Reiches, das Latium gehört bis 493 zum Reich des Odoaker

536 · Eroberung durch Byzanz (Ostrom)

568/569 · Langobarden erobern das Latium und gliedern es ihrem Reich ein

756 · das heutige Latium geht zusammen mit Umbrien als Lehen vom König der Franken an den Papst ("Pippinsche Schenkung"), Entstehung des Kirchenstaats (Patrimonium Petri)

774 · Eroberung Italiens durch die Franken, der Kirchenstaat bleibt bestehen

843 · bei der Teilung des Frankenreiches kommt der Kichenstaat zum Königreich Italien

961 · Otto I. bringt den Kichenstaat an das Deutsche Königreich

1209 · ein großer Teil des Herzogtums Spoleto (heute Teil von Umbrien) wird vom Kirchenstaat (Patrimonium Petri) erworben

1796 · Italienfeldzug Napoléons

1798 · französische Truppen Napoléons marschieren in Rom ein, der Papst geht nach Valence in Frankreich, der Kirchenstaat (Patrimonium Petri) wird "Römische Republik"

1799 · Abzug der französischen Truppen, Einmarsch von Truppen des Königreichs Neapel, Ende der Römischen Republik

1801 · Konkordat mit Frankreich zur Wiederherstellung des Kirchenstaats

1808 · die Marken und die Romagna werden durch Napoléon vom Kirchenstaat abgetrennt und dem Königreich Italien unter König Napoléon I. angeschlossen

1815 · Wiener Kongress, Wiederherstellung des Kirchenstaats

1860 · Umbrien, Marken und die Romagna werden von Sardinien-Piemont annektiert

17.03.1861 · Krönung von Viktor Emanuel II. von Sardinien-Piemont zum König des Königreichs Italien

1947 · Gründung der Region Latium als Verwaltungseinheit

Quelle: Meyers Konversationslexikon, Atlas zur Geschichte, Wikipedia (D)

hoch/up


Ursprung des Landesnamens

Der Name der "Latium" wurde schon in der Antike verwendet. Er beschreibt das ursprüngliche Siedlungsgebiet der Latiner (Lateiner), jedoch war damit in der Antike lediglich der äußerste Süden des heutigen Latium gemeint (Latina).

Quelle: Wikipedia (D)

hoch/up


 

Zur Startseite hier klicken

Mit freundlicher Untersützung von:

flagsonline

Quantcast