mobile Ansicht, to the English Version tap the flag

 

Libanon

 

Übersicht

Flaggen

historische Flaggen

Bedeutung/Ursprung der Flagge

Wappen

Bedeutung/Ursprung des Wappens

Flugzeugkokarde

Landkarten

Zahlen und Fakten

Geschichte

Ursprung des Landesnamens



Flaggen

Flagge Fahne flag Nationalflagge Handelsflagge Marineflagge national merchant naval flag Libanon Lebanon Lubnan
National-, Handels- und Marineflagge,
Seitenverhältnis = 2:3,
Quelle/Source: nach/by: Flags of all Nations



Flagge Fahne flag Nationalflagge Handelsflagge Marineflagge national merchant naval flag Libanon Lebanon Lubnan
Gösch,
Seitenverhältnis = 2:3,
Quelle/Source: nach/by: Flags of all Nations



Flagge Fahne flag Libanon Lebanon Lubnan Drusen Druze
Flagge der Drusen,
Seitenverhältnis = 2:3,
Quelle/Source: nach/by: Wikipedia (DE)



hoch/up


historische Flaggen

Flagge Fahne flag Osmanisches Reich Ottoman Empire
1516–1920, offiziell,
Flagge des Osmanischen Reiches




Flagge Fahne flag Libanon Lebanon Lubnan
ca.1697–1842,
Flagge des Schihab-Emirats,
Quelle/Source: nach/by: Flags of the World




Flagge Fahne flag Libanon Lebanon Lubnan
1861–1920,
Flagge des Gouverneurs,
Quelle/Source: nach/by: Nationalflaggen der Welt, Die Welt der Flaggen



Flagge Fahne flag Libanon Lebanon Lubnan
Juli bis August 1920,
Flagge der Französischen Mandatsverwaltung,
Quelle/Source: nach/by: Flags of the World



Flagge Fahne flag Libanon Lebanon Lubnan
1920–1943,
Nationalflagge,
Quelle/Source: nach/by: Wikipedia (DE), Flaggenbuch 1939



Flagge Fahne flag Libanon Lebanon Lubnan
1943–1995,
National-, Handels- und Marineflagge,
Quelle/Source: nach/by: Flaggen und Wappen


hoch/up


Bedeutung/Ursprung der Flagge

Die heutige Flagge wurde am 07.12.1943 eingeführt und 1995 ein wenig abgeändert. Sie zeigt seit dem drei waagerechte Streifen in Rot, Weiß und Rot mit einer grünen Zeder (bis 1995 war sie naturfarben) in dem doppelt breiten, weißen, mittleren Streifen.

Die Zeder symbolisiert Heiligkeit, Ewigkeit und Frieden. Die Farbe Rot steht für Selbstaufopferung und Edelmut und Weiß steht für Frieden.

Die Zeder ist zwar ein typischer Baum des Mittelmeergebietes, aber die Zedern des Libanon gelten als heilig und waren schon zu Zeiten von König Salomo bekannt. Das Bild einer Zeder wurde schon in der weißen Flagge des christlichen Gebietsgouverneurs ab 1861 unter den Türken benutzt.

In der Zeit, in der das Land zum Osmanischen Reich gehörte, de jure zwischen 1516 und 1920, wurde offiziell dessen Symbolik verwendet. Die christlichen Maroniten hatten das Recht einer gewissen Selbstverwaltung, die zwischen 1697 und 1842 in den Händen der Schihab-Dynastie lag, die einen weißen Halbmond auf blauem Grund zeigte, auch wenn die Angehörigen der Familie Schihab inzwischen zu Christen geworden waren.

Als französisches Mandatsgebiet des Völkerbundes verwendete Libanon zwischen 1920 und 1943 die französische Trikolore mit der Zeder in der Mitte des weißen Feldes.

Quelle/Source: Wikipedia (DE), Wappen und Flaggen aller Nationen, Nationalflaggen der Welt, Die Welt der Flaggen

hoch/up


Wappen


Wappen coat of arms Libanon Lebanon
Wappen des Libanon,
Quelle/Source: Die Welt der Flaggen

hoch/up


Bedeutung/Ursprung des Wappens

Offiziell hat Libanon kein Wappen. Im Bedarfsfall wird seit den 20-er Jahren des 19. Jahrhunderts ein der Flagge ähnliches Emblem verwendet. Dieses Emblem zeigt ein Wappenschild in Rot, darüber ein silberner Schrägbalken und in dessen Mitte eine naturfarbene Zeder.

Quelle/Source: Flaggen und Wappen der Welt

hoch/up


Flugzeugkokarde


Flugzeugkokarde Libanon
Flugzeugkokarde,
Quelle/Source: nach/by Wikipedia (EN)

hoch/up


Landkarten


Quelle/Source: CIA World Factbook


Quelle/Source: CIA World Factbook

hoch/up


Zahlen und Fakten

Fläche: 10.452 km²

Einwohner: 6.230.000 (2017), davon 95% Araber, 4% Armenier, 1% Kurden und andere

Bevölkerungsdichte: 596 Ew./km²

Hauptstadt: Beirut, 2.060.000 Ew. (2012)

Amtssprache: Arabisch

sonstige Sprachen: Französisch, Armenisch, Aramäisch

Währung: 1 Libanesisches Pfund (L£) = 100 Piaster

Zeitzone: MEZ + 1 h

Quelle/Source: Wikipedia (D)

hoch/up

Geschichte

1200–900 v.Chr. · Besiedelung durch Phönizier

63 v.Chr. · der heutige Libanon kommt an das Römische Reich

ca. 70 n.Chr. · Ausbreitung des Christentums

395 · bei der Teilung des Römischen Reiches kommt der heutige Libanon an das Oströmische Reich (Byzanz)

643 · das Gebiet des heutigen Libanon wird vom Arabischen Kalifat erobert, teilweise Islamisierung

1020 · die Sekte der Drusen etabliert sich

1097 · christliche Kreuzfahrer erobern das Gebiet des heutigen Libanon und gründen im Norden die Grafschaft Tripolis, der Süden kommt an das Kreuzfahrer-Königreich Jerusalem

1291 · die Kreuzfahrer werden aus Beirut und Sidon vertrieben, Ende der christlichen Herrschaft

1516 · das Gebiet des heutigen Libanon wird vom Osmanischen Reich erobert

1799 · Frankreich unter Napoléon Bonaparte versucht vergeblich Libanon zu erobern, kann jedoch von Süden her nur bis Akkon (Akka) vordringen

1840 · Bürgerkrieg zwischen Drusen und libanesischen Christen (Maroniten), Frankreich erklärt die Schutzherrschaft über die Maroniten

1860 · militärische Intervention Frankreichs, das Osmanische Reich muss ab 1862 einen christlichen Gouverneur mit einer gewissen Autonomie in Tripolis akzeptieren

1914–1918 · Erster Weltkrieg: 1916 Frankreich erhebt Anspruch auf Libanon, 1917-1918 von Süden her dringen britische Truppen in den Libanon ein, Oktober 1918 Landung französischer Truppen in Beirut

1920 · Syrien, Palästina, Transjordanien und Irak werden als künftige Mandatsgebiete des Völkerbundes aus dem Territorium des Osmanischen Reiches herausgelöst und teils Großbritannien teils Frankreich unterstellt → ganz Syrien (und damit Libanon) werden von Frankreich besetzt

1923 · Syrien (und damit Libanon) wird offiziell zum französischen Mandatsgebiets des Völkerbundes erklärt

1926 · Frankreich löst Libanon aus Syrien heraus, es erhält eine eigene Verwaltung

1939–1945 Zweiter Weltkrieg: Libanon steht zunächst an der Seite der französischen Regierung in Vichy, 1941 Einmarsch britischer und "freier" französischer Truppen

26.11.1941 · Libanon wird als formal als unabhängig erklärt

1943 · Libanon erhält eine Verfassung, den „Nationalpakt“

1944 · das Mandat des Völkerbundes wird aufgehoben

1946 · Abzug der britischen und französischen Truppen, volle Souveränität

1958 · US-amerikanische militärische Intervention

1967 · starker Zustrom von aus Palästina flüchtenden Arabern (Palästinenser)

1975 · Beginn des Bürgerkriegs

1976 · Einmarsch syrischer Truppen, Besetzung großer Teile des Landes

1978 · Israel marschiert in den Süden des Libanon ein

1982 · Israel marschiert nach Libanon ein und dringt bis Beirut vor

1985 · Abzug der israelischen Truppen aus Libanon, mit Ausnahme einer schmalen Sicherheitszone im Süden des Landes

1987 · syrischer Truppen marschieren in Beirut ein

1990 · Verfassungsreform

1991 · Entwaffnung der Bürgerkriegsparteien, Ende des Bürgerkriegs

1993 · israelische militärische Intervention

1996 · israelische militärische Intervention

2000 · Rückzug Israels aus der südlibanesischen Sicherzeitszone

2005 · Rückzug der syrischen Truppen aus Libanon

August 2006 · Israelische Truppen marschieren im Libanon ein, in 34 Tagen Krieg gelingt es nicht die Hisbolla-Miliz zu schwächen, der Süden Libanon wird druch die Aktionen der Israelis weitgehend zerstört

hoch/up

Ursprung des Landesnamens

Die Bezeichnung "Libanon" geht auf das arabische Wort für die Farbe Weiß ("loubnan") zurück. Das sich durch das ganze Land ziehende Gebirge ist das "Jabal loubnan", das "Weiße Gebirge", das "Libanongebirge".

Quelle/Source: Handbuch der geographischen Namen

hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken