Nordossetien–Alanien

  • Autonome Republik Nordossetien-Alanien (auch: Nordossetien)
  • Föderaler Bestandteil der Russischen Föderation (Russland)
  • Eigenbezeichnung:
    Respublika Koegat Iristony Alani
  • Autonomous Republic of North Ossetia-Alania (also: North Ossetia)
  • federal component of the
    Russian Federation (Russia)
  • self-designation:
    Respublika Koegat Iristony Alani
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Flagge Fahne flag Nordossetien North Ossetia

Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

Flagge Fahne flag Autonome Sowjetische Bergrepublik Gebirgsrepublik Autonomous Soviet Mountain Republic 1921–1924,
Flagge Autonome Sowjetische Bergrepublik (Gebirgsrepublik)
– flag of the Autonomous Soviet Mountain Republic,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source nach/by: Wikipedia (DE)


Flagge Fahne flag Nordossetien North Ossetia 1937–1938,
Flagge der Autonomen Sowjetrepublik
– flag of the autonomous soviet republic,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source nach/by: World Statesmen


Flagge Fahne flag Nordossetien North Ossetia 1938–1954,
Flagge der Autonomen Sowjetrepublik
– flag of the autonomous soviet republic,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source nach/by: World Statesmen


Flagge Fahne flag Nordossetien North Ossetia 1954–1956,
Flagge der Autonomen Sowjetrepublik
– flag of the autonomous soviet republic,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source nach/by: World Statesmen


Flagge Fahne flag Nordossetien North Ossetia 1956–1978,
Flagge der Autonomen Sowjetrepublik
– flag of the autonomous soviet republic,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source nach/by: World Statesmen


Flagge Fahne flag Nordossetien North Ossetia 1978–1981,
Flagge der Autonomen Sowjetrepublik
– flag of the autonomous soviet republic,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source nach/by: World Statesmen


Flagge Fahne flag Nordossetien North Ossetia 1981–1991,
Flagge der Autonomen Sowjetrepublik
– flag of the autonomous soviet republic,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source nach/by: World Statesmen


siehe auch – look also:
Flaggengeschichte der Sowjetrepubliken der UdSSR
– flag history of the soviet republics of the USSR
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge – Meaning/Origin of the Flag:

Die Flagge Nordossetiens wurde am 10.12.1991 offiziell eingeführt. Sie zeigt drei waagerechte Streifen in Weiß, Rot und Gelb. Die Farben stehen für Eigenschaften, die den Osseten wichtig sind: Reinheit (Weiß), Edelmut (Rot) und Großzügigkeit (Gelb).

Die Farben sollen bis auf das im 13. Jahrhundert aus dem Kaukasus vertriebene Volk der Alanen zurückgehen. Die Alanen gelten als die Vorfahren der Osseten.

The flag of North Ossetia was officially introduced on 10th of December in 1991. It shows three horizontal stripes in white, red and yellow. This colours stand for characteristics which are important for the Ossetes: purity (white), magnanimity (red) and generosity (yellow). The colours should have their roots in the nation of the Alanes which became banished from the Caucasus Mountains in the 13th century. The Alanes count for the forefathers of the Ossetes.
Die Flaggen, die zu Sowjet-Zeiten verwendet wurden, entsprachen alle dem immer gleichen Schema, wie es für Sowjetische Autonome Republiken vorgesehen war: Zwischen 1923 und 1937 oft nur ein einfabiges rotes Flaggentuch mit einer goldenen Inschrift, die den Landesnamen zeigte. Manchmal nur als Abkürzung, manchmal mit vollem Namen, manchmal nur in Russisch oder auch mehrsprachig. Ab etwa 1937 wurden manchmal noch Hammer, Sichel und Stern ergänzt. Ab etwa der Mitte der 50-er Jahre wurden mehrfarbige Flaggen für die Republiken der Sowjetunion eingeführt, deren Strickmuster die untergeordneten Autonomen Sowjetrepubliken zu übernehmen hatten.  The flags, which were used in the Soviet era corresponded all to the same pattern as it was intended for the Soviet Autonomous Republics:
Between 1923 and 1937 frequently only a single-coloured red bunting with a golden inscription, showing the name of the country. Sometimes only as a shortcut, sometimes the full name, sometimes only in Russian or even multilingual. From about 1937 hammer, sickle and star were sometimes added.
From about the mid-50s multicolored flags were introduced for the republics of the Soviet Union, whose knitting patterns had to be taken over by the subordinated autonomous Soviet republics.
 
Quelle/Source nach/by: Volker Preuß, Flaggen Enzyklopädie
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen der Republik Nordossetien–Alanien
– coat of arms of the Republic of North Ossetia – Alania,
Quelle/Source: Russiatrek
hoch/up

 

Landkarten – Maps:

geographische Lage in Russland – geographical position within Russia:

Quelle/Source: Freeware, russiamap.org, modyfied by: Volker Preuß
vergrößern/enlagre – hier klicken/click here

Landkarte des Landes – map of the country:

Quelle/Source: Russiatrek

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:

  • Fläche:
    7 987 km²
  • Area:
    3 084 square miles
  • Einwohner:
    713 000 (2010)
    davon
    64% Osseten (Iron)
    20% Russen
    4% Inguschen
  • Inhabitants:
    713 000 (2010)
    thereof
    64% Ossetes (Iron)
    20% Russians
    4% Ingushians
  • Bevölkerungsdichte:
    89 Ew./km²
  • Density of Population:
    231 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Wladikawkas
    (1931–1944 Ordschonikidse,
    1944–1954 Dsaudshikau,
    1954–1990 Ordschonikidse)

    311 700 Ew. (2010)
  • Capital:
    Wladikawkas
    (1931–1944 Ordshonikidse,
    1944–1954 Dsaudshikau,
    1954–1990 Ordshonikidse)

    311 700 inh. (2010)
  • Amtssprachen:
    Russisch, Ossetisch
  • official Languages:
    Russian, Ossetian
  • Währung:
    russische Währung
  • Currency:
    Russian Currency
  • Zeitzone:
    (ab 28.03.2010)
    MEZ + 2 h
  • Time Zone:
    (from 28th of March 2010)
    GMT + 3 h
  • Zeitzone:
    (bis 28.03.2010)
    MEZ + 3 h
  • Time Zone:
    (to 28th of March 2010)
    GMT + 4 h
Quelle/Source: Wikipedia (D)
hoch/up

 

Geschichte:

Antike · die Alanen siedeln im Nordkaukasus
370 · die Alanen werden von den Hunnen unterworfen, ein Teil der Alanen flieht vor den Hunnen (Völkerwanderung) über halb Europa bis auf die Iberische Halbinsel (Jahre 420-429), Teile kommen bis nach Afrika
520 · Christianisierung
1223 · Einfall der Mongolen in den Nordkaukasus, Vertreibung der Alanen nach Ungarn, Reste bleiben zurück und formieren sich als Osseten neu
ca. 1780 · russische Eroberung
1784 Gründung von Wladikawkas, Bildung des Gouvernements Wladikawkas
1921 · Errichtung der Sowjetdiktatur
1921 · Errichtung der Sowjetdiktatur, das Land wird Teil der Sowjetischen Gebirgsrepublik innerhalb Sowjetrusslands
07.07.1924 · Errichtung des Nordossetischen Autonomen Bezirks
05.12.1936 · der Nordossetische Autonome Bezirk wird aufgehoben, Gründung der Nordossetischen Autonomen Sozialistischen Sowjetrepublik
1943–1944 · Deportation eines Teils der Osseten nach Sibirien
1957 · Rückkehr der Überlebenden
20.06.1990 · Nordossetien erklärt sich selbst zur Sozialistischen Autonomen Sowjetrepublik innerhalb der Sowjetunion
26.12.1990 · Nordossetien erklärt sich selbst zur Sozialistischen Sowjetrepublik innerhalb der Sowjetunion
31.12.1991 · die Sowjetunion löst sich auf, die Verfassung der Russischen Sozialistischen Föderativen Sowjetrepublik (RSFSR, Russland), ein ehemaliger Teilstaat der Sowjetunion bleibt vorerst in Kraft
1992 · Proklamation der Republik Nordossetien
25.12.1993 · eine neue Verfassung für Russland (Russische Föderation) tritt in Kraft, das Verhältnis zu den Gliedern der Föderation wird damit neu geregelt
1994 · Umbenennung in Republik Nordossetien–Alanien
hoch/up

History:

antiquity · the Alanes settle in the Northern Caucasus
370 · the Alanes become subjected by the Huns, a part of the Alanes flees from the Huns (Great Transmigration, "Hike of Nations") over half Europe to the Iberian Peninsula (years 420-429), parts come to Africa
520 · christianization
1223 · invasion of the Mongols in the Northern Caucasus, expulsion of the Alanes to Hungary, leftovers stay and form up new as Ossetes
ca. 1780 · conquest by Russia
1784 · foundation of Wladikawkas, formation of the Government of Wladikawkas
1921 · establishment of the soviet dictatorship, thze country becomes a part of the Soviet Mountains Republic within Soviet Russia
7th of July 1924 · establishment of the North Ossetian Autonomous District
5th of December 1936 · the North Ossetian Autonomous District becomes dissoluted, establishment of the North Ossetian Autonomous Socialistic Soviet Republic
1943–1944 · deportation of a part of the Ossetes to Sibiria
1957 · return of the survivors
20th of June in 1990 · North Ossetia declared itself the Socialistic Autonomous Soviet Republic of the Soviet Union
26th of December in 1990 · North Ossetia declared itself the Socialistic Soviet Republic of the Soviet Union
31st of December in 1991 · the Soviet Union dissolves, the constitution of the Russian Socialist Federative Soviet Republic (RSFSR, Russia), a former substate of the Soviet Union, remains in force for the time being
1992 · proclamation of the Republic of North Ossetia
25th of December in 1993 · a new constitution for Russia (Russian Federation) comes into force, and the relationships with the members of the federation is re-regulated in this way
1994 · renamed in Republic of North Ossetia – Alania
Quelle/Source: Atlas zur Geschichte, World Statesmen, Russiatrek, Die Völker der Erde
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens – Origin of the Country's Name:

Der Name "Ossetien" geht auf die Osseten zurück, ein iranisches Volk dessen Wurzel bis zu den Alanen zurückreicht. Die Osseten, die eigentlich "Ossen" heißen, nennen sich selbst "Iron" oder "Digoron". The name "Ossetia" comes from the Ossetes, an Iranian nation its roots reach back to the Alanes. The Ossetes which are really designated "Ossen", name itself "Iron" or "Digoron".
Quelle/Source: Die Völker der Erde
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken