Wisconsin

  • Wisconsin
  • Bundesstaat der USA
  • Wisconsin
  • federal state of the USA
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Flagge Fahne Flag ensign USA Staat Bundesstaat Federal State Wisconsin seit/since 1979,
Landes- und Staatsflagge
– civil and state flag,
Seitenverhältnis – 2:3,
Quelle/Source, nach/by: Wikipedia (EN), 50states.com, Corel Draw 4

hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

Flagge Fahne Flag ensign USA Staat Bundesstaat Federal State Wisconsin 1863–1887,
Truppenfahne
– troop flag,
Quelle/Source, nach/by: Wikipedia (EN)

Flagge Fahne Flag ensign USA Staat Bundesstaat Federal State Wisconsin 1913–1979,
Landes- und Staatsflagge
– civil and state flag,
Seitenverhältnis – 2:3,
Quelle/Source, nach/by: 50states.com, Corel Draw 4

hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die Flagge von Wisconsin wurde am 29.04.1913 eingeführt. Sie geht auf eine Vorgängerversion zurück, die schon 1863 eingeführt und als Staats- und Truppenfahne im Bürgerkrieg Verwendung gefunden hatte und bis 1887 verwendet worden war. Die Flagge war einfarbig blau und zeigte, das Wappen des States in der Mitte. So auch die 1913 wiedereingeführte Flagge. Das Wappen war jedoch inzwischen (1881) überarbeitet worden, so dass es inzwischen in kleinen Details von der Version auf der Flagge von 1863 abweicht. Das Wappen von Wisconsin zeigt einen viergeteilten goldenen Schild. In den Vierteln werden die einzelnen Wirtschaftszweige und natürlichen Ressourcen des Landes dargestellt, aber in diesem Sinne auch die Beiträge früher Pioniere zur Entwicklung des Staates: ein Pflug (Landwirtschaft), Schaufel und Hacke (Bergbau), ein Arm mit einem Hammer in der Hand (Fertigung, Produktion), ein Anker (Schifffahrt, Verkehr). In der Mitte des Schildes ist ein Herzschild aufgelegt, der das Bild der Flagge und das Staatsmotto der USA zeigt und somit die Unterstützung des Staates Wisconsin für den Gedanken der Vereinigten Staaten von Amerika. Links und rechts des Schildes stehen ein Seemann und ein Bergmann, sie symbolisieren die Arbeit zu Wasser und an Land. Das Schild ruht auf einem Füllhorn und einer Pyramide aus Bleibarren, landwirtschaftliche Produkte und Bodenschätze repräsentierend. Über dem Schild ein Dachs, das offizielle Staatstier, und ein hellblaues Spruchband mit dem Motto des Landes: "Forward" → "Vorwärts". Das Flaggengesetz wurde 1979 geändert, um den Namen des Staates und das Jahr der Aufnahme des Staates in die USA in weißer Schrift zu ergänzen. Diese Änderung musste bis 1981 auf allen Flaggen vollzogen worden sein. Erst das Flaggengesetz von 1979 beschrieb die Flagge relativ eindeutig, so die vielen Versionen die in Umlauf waren eingedämmt werden konnten, vor allem was die Darstellung der Abbildung in der Mitte der Flagge angeht. Interessant ist, dass das Flaggengesetz das Blau der Flagge als "königsblau" beschreibt, was ein ein sehr dunkles Blau wäre, jedoch wird in der Praxis Marineblau eingesetzt. The flag of Wisconsin was introduced on 29th of April in 1913. It goes back to a previous version, which was introduced in 1863 and was used as a state and troop flag during the Civil War and then until 1887. The flag was plain blue with the coat of arms of the state in the centre.

This was also the case with the flag reintroduced in 1913. However, the coat of arms had been revised in the meantime (1881), so that it now differs in small details from the version on the 1863 flag.

The coat of arms of Wisconsin shows a quadripartite golden shield. The quarters represent the state's individual industries and natural resources, but also the contributions of early pioneers to the development of the state: a plough (agriculture), a shovel and hoe (mining), an arm with a hammer in its hand (manufacturing, production), an anchor (shipping, transport). In the centre of the shield is a heart shield showing the image of the flag and the state motto of the USA and thus the support of the state of Wisconsin for the idea of the United States of America. To the left and right of the shield are a sailor and a miner, symbolising work at sea and on land. The shield rests on a horn of plenty and a pyramid of lead ingots, representing agricultural products and mineral resources. Above the shield is a badger, the official state animal, and a light blue banner with the country's motto: "Forward".

The flag law was amended in 1979 to add the name of the state and the year of the state's joining to the USA in white lettering. This change had to be completed on all flags to 1981. It was not until the Flag Act of 1979 that the flag was described relatively clearly, so that the many versions that were in circulation could be contained, especially with regard to the depiction of the image in the centre of the flag. It is interesting to note that the Flag Act describes the blue of the flag as "royal blue", which would be a very dark blue, but in practice navy blue is used.
Quelle/Source: Wikipedia (EN), 50states.com, Flags of the World, World Statesmen, Volker Preuß
hoch/up

 

Landkarte der Bundesstaaten der USA – Map of the federal states of the USA:
interaktiv – clickable


Quelle/Source: Printable Maps

Landkarte des Landes – Map of the Country:

Größere Karte anzeigen – View larger map

Keine Karte? No map? →

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    169.639 km²
  • Area:
    65.497 square miles
  • Einwohner:
    5.893.718 (2020),
    davon
    80 % Weiße
    (davon 51 % Deutschstämmige),
    8 % Hispanics und Latinos,
    7 % Schwarze (Afro-Amerikaner),
    4 % Asiaten,
    2 % Indianer
  • Inhabitants:
    5.893.718 (2020),
    thereof
    80 % Whites
    (therof 51 % with German roots),
    8 % Hispanics and Latinos,
    7 % Blacks (Afro-Americans),
    4 % Asian,
    2 % native Indian
  • Bevölkerungsdichte:
    35 Ew./km²
  • Density of Population:
    91 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Madison,
    269.840 Ew. (2020)
  • Capital:
    Madison,
    269.840 inh. (2020)
  • Sprachen:
    Englisch, Spanisch, Deutsch
  • Languages:
    English, Spanish, German
  • Währung:
    US-amerikanische Währung
  • Currency:
    US-American currency
  • Zeitzone:
    MEZ – 7 h
  • Time Zone:
    GMT – 6 h
Quelle/Source: Wikipedia (D), Wikipedia (EN), slate.com
hoch/up

 

Geschichte:
Frühzeit/Antike · Besiedlung durch Indianer
1665 · Gründung von Fort La Pointe
1673 · französische Expeditionen unter Louis Joliet und Jacques Marquette erforschen das Land, in den Folgejahren französische Kolonisierung des Landes, Teil von Französisch-Louisiana
1680 · Gründung von Fort St. Croix
1685 · Gründung von Fort St. Antoine
1718 · Gründung von Fort La Baye
1763 · Frieden von Paris, Frankreich muss Louisiana an Großbritannien abtreten
1783 · Vertrag von Paris, Ende des Unabhängigkeitskrieges der USA gegen Großbritannien, alles Land bis zum Mississippi wird von Großbritannien an die USA abgetreten
1787 · das Gebiet des heutigen Wisconsin wird Teil des Nordwestterritoriums
1800 · das Gebiet des heutigen Illinois wird Teil des Indiana-Territoriums
1809 · Bildung des Illinois-Territoriums (einschließlich des heutigen Wisconsin, Teilen von Minnesota und Michigan)
1818 · das Gebiet des heutigen Illinois wird Teil des Michigan-Territoriums
04.07.1836 · Gründung des Wisconsin-Territoriums, Hauptstadt: Belmont
1837 · Burlington wird Hauptstadt
1838 · Madison wird Hauptstadt
29.05.1848 · Wisconsin wird 30. Bundesstaat der USA
1848–1850 · starke deutsche Einwanderung
hoch/up
History:
early times/antiqutiy · settlement by Indians
1665 · foundation of Fort La Pointe
1673 · French expeditions led by Louis Joliet and Jacques Marquette explore the country, in the afteryears, French colonization of the country, part of French Louisiana
1680 · foundation of Fort St. Croix
1685 · foundation of Fort St. Antoine
1718 · foundation of Fort La Baye
1763 · Peace of Paris, France has to cede Louisiana to United Kingdom
1783 · Treaty of Paris, the end of the War of Independence (United States against United Kingdom), all the land to the Mississippi is ceded by United Kingdom to the United States
1787 · today's Wisconsin is a part of the Northwest Territory
1800 · today's Wisconsin is a part of the Indiana Territory
1809 · formation of the Illinois Territory (including today's Wisconsin, parts of Minnesota and Michigan)
1818 · today's Wisconsin is a part of the Michigan Territory
4th of July 1836 · formation of the Wisconsin Territory, capital: Belmont
1837 · Burlington is the capital
1838 · Madison is the capital
29th of May 1848 · Wisconsin is the 30th State to join the USA
1848–1850 · strong German immigration
Quelle/Source: Atlas zur Geschichte, Wikipedia (DE), World Statesmen, Meyers Konversationslexikon, Discovery '97, Volker Preuß
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der Ursprung des Namens des Staates ist nicht genau bekannt, jedoch gibt es einige Theorien. Der Name des Landes soll auf das Wort "ouiskonsin" der Miami-Illinois-Indianer zurückgehen, was übersetzt "Platz der Biber" heißt und und sich auf den heutigen Fluss Wisconsin bezog. Die Franzosen übernahmen das Wort für die ganze Region und es wurde bis heute beibehalten. Nach anderen Quellen geht der Name auf Algonkin-sprechende Indianergruppen zurück, und zwar auf deren Wort "meskowsin", das der französische Entdecker Jacques Marquette (er war der erste Europäer, der den Wisconsin River 1673 erreichte), als "Meskousing" niederschrieb und von anderen Franzosen als "Ouisconsin" für den Fluss und das umliegende Land übernommen wurde. Unter den Engländern wurde die französische Schreibweise auf "Wisconsin" angepasst und ab 1845 offiziell verwendet. Was jedoch "meskowsin" einst geheißen haben mag, ist in Vergessenheit geraten. Eine andere Theorie bringt wieder die Miami-Illinois-Indianer ins Spiel, und zwar auf deren Wort "Meskonsing", was "es liegt rot" oder "der auf Rot liegt" heißen soll und den Sandstein im Flussbett des Flusses Wisconsin meint. Auch werden Ojibwa-Indianer genannt, bei denen "Meskonsing" folgende Bedeutungen gehabt haben könnte: "roter Steinort", "wo sich das Wasser sammelt", "großer Felsen". The origin of the state's name is not exactly known, but there are some theories. The name of the country is said to go back to the word "ouiskonsin" of the Miami-Illinois Indians, which translates as "place of the beaver" and refers to today's Wisconsin River. The French adopted the word for the entire region and it has been retained to this day.

According to other sources, the name goes back to Algonquin-speaking Native American groups, namely to their word "meskowsin", which the French explorer Jacques Marquette (he was the first European to reach the Wisconsin River in 1673) wrote down as "Meskousing" and was adopted by other Frenchmen as "Ouisconsin" for the river and the surrounding land. Under the English, the French spelling was adapted to "Wisconsin" and officially used from 1845.

However, what "meskowsin" may once have meant has been forgotten. Another theory brings the Miami Illinois Indians back into play, referring to their word "Meskonsing", which means "it lies red" or "that lies on red" and refers to the sandstone in the riverbed of the Wisconsin River. Ojibwa Indians are also mentioned, for whom "Meskonsing" could have had the following meanings: "red stone place", "where the waters gather", "great rock".
Quelle/Source: Handbuch der geographischen Namen, Wikipedia (EN)
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken