Markgrafschaft Meißen

  • Markgrafschaft Meißen
  • ehemalige Grafschaft
    des Deutschen Reiches
  • Margaviate of Meissen
  • former county
    of the German Empire
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Flagge Fahne flag Markgrafschaft Meißen Margaviate Meissen

10. Jhd./cent to 1815,
Wappenflagge Markgrafschaft Meißen – escutcheon-flag of the Margraviate of Saxony


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die Farben der Markgrafschaft Meißen waren Schwarz und Gold. Sie wurden den Wappen entnommen, Schwarzer Löwe auf Gold.
Die Flaggen des Mittelalters waren Wappenflaggen, das heißt, dass das Bild des Wappens auf eine Flagge übertragen wurde.
The colors of the Margaviate of Meissen were black and gold. The colors were taken from the coat of arms, black eagle on gold.
Medieval flags often have been scutcheon-flags, what means, that the image from the coat of arms was transfered on a flag.
Quelle/Source: Volker Preuß
hoch/up

 

Wappen – Coats of Arms:

Wappen coat of arms Markgrafschaft Meißen Margraviate Meissen

Wappen – coat of arms
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das Wappen der Markgrafschaft Meißen zeigte einen schwarzen Löwen auf goldenem Grund, und damit auch die Farben des Reiches. The coat of arms of the Margraviate of Meissen showed a black lion on golden ground, and in this way the colours of the empire too.
Quelle/Source: Volker Preuß
 
Lesen Sie hier:
Hintergründe, Geschichte und Fakten zum Thema "Der Löwe in der Heraldik". Ausführungen, Varianten, Entwicklung sowie Panther und Leoparden.
Löwe, Wappen, Heraldik
hoch/up

 

Landkarte – Map:


Quelle/Source: Hand-Atlas für die Geschichte des Mittelalters und die neueren Zeit, 1880, modyfied by: Volker Preuß

Die Landkarte zeigt die Markgrafschaft Meißen im 13. Jahrhundert, in roter Umrandung, auf einer historischen Landkarte. The map shows the Margaviate of Meissen in the 13th century, within a red border, on an historical map.
hoch/up

 

Geschichte:
965 · Bildung der Markgrafschaft Meißen, als Lehen an die Wettiner
1249 · Erhebung des Markgrafen von Meißen (Heinrich der Erlauchte) zum Landgrafen von Thüringen
1382 · "Chemnitzer Teilung" in drei Landesteile (Osterland, Thüringen, Meißen)
1423 · der Meißner Markgraf Friedrich der Streitbare erhält Sachsen-Wittenberg (Kurfürstentum Sachsen) zum Lehen, Übertragung der Bezeichnung "Sachsen" auf die Markgrafschaft Meißen
hoch/up
History:
965 · formation of the Margaviate of Meissen, as a fiefdom to the House of Wettin
1249 · elevation of the Margrave of Meissen (Heinrich the Illustrious) to the landgrave of Thuringia
1382 · "Chemnitz Partition" in three parts of land (Osterland, Thuringia, Meissen)
1423 · the Meissen Margrave Friedrich the Pugnacious got Saxony-Wittenberg (Electorate of Saxony) as fiefdom, pass of the name "Saxony" to the Margaviate of Meissen
Quelle/Source: Volker Preuß
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der Name "Markgrafschaft Meißen" verweist mit "Markgrafschaft" auf den Ursprung des Landes als eine Mark, eine Grafschaft am Rande des Deutschen Reiches, und mit "Meißen" auf die Residenz und Hauptstadt des Landes. The name "Margaviate of Meissen" refers with "Margaviate" to the origin of the country as a Mark, a county at the border of the German Empire, and with "Meissen" to the residence and capital of the country.
Quelle/Source: Volker Preuß
hoch/up

 

 

 

Zur Startseite hier klicken