mobile Ansicht, to the English Version tap the flag

 

Historische Gebiete der Benelux-Region


Landkarte



Liste historischer Länder der Region Belgien-Niederlande-Luxemburg

Bistum Utrecht

Herzogtum Geldern

Herzogtum Jülich

Westfriesland

Herzogtum Brabant

Herzogtum Limburg

Grafschaft Holland

Fürstbistum Lüttich

Grafschaft Flandern

Grafschaft Hennegau

Grafschaft Namur

Herrschaft Tournai

Bistum Cambrai

Grafschaft Artois



Bistum Utrecht

Flagge Fahne flag Bistum Utrecht Diocese of Utrecht
Wappenflagge des Bistums Utrecht



Das Territorium des Bistums Utrecht umfasste bis 1528 auch Overijssel und Drenthe. Seine Flagge zeigte ein weißes Kreuz auf rotem Grund. Die Flagge der niederländischen Provinz Utrecht erinnert in ihrer Gestaltung an das ehemals souveräne Bistum.

Quelle/Source nach/by: Wikipedia (EN)

hoch/up


Herzogtum Geldern

(niederl.: Gelre, franz.: Gueldre, engl.: Guelders)

Flagge Fahne flag Herzogtum Geldern Duchy of Geldern Gelre Gueldre Guelders
bis 1383,
Wappenflagge des Herzogtums Geldern




Flagge Fahne flag Herzogtum Geldern Duchy of Geldern Gelre Gueldre Guelders
bis 1383,
Wappenflagge des Herzogtums Geldern



Das Herzogtum Geldern bestand seit 1339 aus zwei Landesteilen: Obergeldern (heute in Nordbrabant und in Deutschland gelegen), und Untergeldern (die heutige niederländische Provinz Gelderland). Im Jahre 1383 wurde es dem Herzog von Jülich übertragen. Das Wappen zeigte ursprünglich einen goldenen Löwen auf Blau, ab 1383 mit dem Wappen von Jülich kombiniert.

Quelle/Source nach/by: Wikipedia (EN)

hoch/up


Herzogtum Jülich

(niederl.: Gulik, franz.: Juliers)

Flagge Fahne flag Herzogtum Jülich Duchy of Jülich Gulik Juliers
Wappenflagge des Herzogtums Jülich



Jülich liegt heute in Deutschland. Die Herzöge von Jülich bekamen im Jahre 1383 das Herzogtum Geldern übertragen, so dass sie Einfluss auf die Region hatten. Das Wappen von Jülich zeigte einen schwarzen Löwen auf Gold. Es kann sehr leicht mit dem Wappen der Grafschaft Flandern verwechselt werden, da damals die Art und Weise der allgemeinen Gestaltung des Löwen nicht besonders festgelegt war.

Quelle/Source nach/by: Wikipedia (EN), Flaggen Enzyklopädie, Atlas zur Geschichte, Discovery '97

hoch/up


Westfriesland

Flagge Fahne flag Westfriesland Western Friesland West Friesland West-Friesland
Wappenflagge von Westfriesland



Westfriesland umfasste ursprünglich das Gebiet der heutigen Provinz Friesland und ein kleiners Gebiet in der heutigen Provinz Nordholland in den Niederlanden. Die Wappenflagge von Westfriesland zeigt zwei schreitende goldene Löwen auf blauem Feld, dass mit sieben goldenen Schindeln belegt ist. Die Provinz Friesland verwendet seit 1957 eine andere Flagge, nur im westfriesischen Gebiet von Nordholland wird das hier gezeigte Modell noch immer verwendet.

Quelle/Source nach/by: Wikipedia (NL), Flaggen Enzyklopädie, Atlas zur Geschichte, Discovery '97

hoch/up


Herzogtum Brabant

Flagge Fahne flag Herzogtum Brabant Duchy of Brabant
Wappenflagge des Herzogtums Brabant



Die Geschichte Brabants beginnt, als die Grafen von Brüssel und Löwen im Jahre 1106 das Herzogtum Niederlothringen erwarben, und sich ab 1183 Herzöge von Brabant nannten. Ihre Linie starb 1355 aus und Brabant kam an die Herzöge von Luxemburg, die 1430 ausstarben, und Brabant, Limburg und Luxemburg kamen an das Herzogtum Burgund, welches 1555 an die Habsburger kam, und ab 1714 an deren österreichische Linie. Nordbrabant wurde bis 1648 von den Niederlanden erobert und als Generalitätslande annektiert. Im Jahre 1789 kam es zur „Brabanter Revolution“ gegen Kaiser Joseph II. Von 1792 bis 1794 eroberten französiche Truppen das Gebiet, welches 1797 von Frankreich annektiert wurde. Nach 1815 gehörte Brabant zum Königreich der Vereinigten Niederlande und 1830 entstand das Königreich Belgien, dessen Kerngebiet Südbrabant wurde, allerdings aufgeteilt in die Provinzen Antwerpen und Brabant. Die belgische Provinz Brabant verwendete die Flagge des Herzogtums Brabant, den goldenen Löwen auf Schwarz. Im Jahre 1995 wurde die belgische Provinz Brabant in Flämisch-Brabant und Wallonisch-Brabant geteilt. Das Wappen Brabants zeigte einen goldenen Löwen auf Schwarz, der sich bis heute im Wappen Belgiens erhalten hat. Die Belgischen Thronfolger nennen sich bis heute Herzöge von Brabant.

Quelle/Source nach/by: Wikipedia (NL), Flaggen Enzyklopädie, Atlas zur Geschichte, Discovery '97

hoch/up


Herzogtum Limburg

(flämisch: Limburg, franz.: Limbourg)

Flagge Fahne flag Herzogtum Limburg Duchy of Limburg Limbourg
Wappenflagge des Herzogtums Limburg



Das Herzogtum Limburg wurde 1355 Luxemburgischer Besitz, 1406 Burgundischer Besitz und kam 1555 als Erbe an das Haus Habsburg. Sein Wappen zeigte einen gekrönten roten Löwen mit zwei Schwänzen auf Silber. Der zweischwänzige Löwe geht auf das Herzogtum Luxemburg zurück. Er erscheint in ähnlicher Form auf der Flagge der nierderländischen Provinz Limburg.

Quelle/Source nach/by: Wikipedia (NL), Flaggen Enzyklopädie, Discovery '97

hoch/up


Grafschaft Holland

Flagge Fahne flag Grafschaft Holland County of Holland
Flagge der Grafschaft Holland



Die Grafschaft Holland gehörte ab 1299 zu Hennegau, ab 1345 zu Wittelsbach und ab 1433 zu Burgund. Burgund kam 1477 als Erbe zum Haus Habsburg. Es gehörte ab 1579 zur "Utrechter Union" und ab 1581 zur "Republik der Vereinigten Niederlande". Im Jahre 1840 wurde die Provinz Holland in Nord- und Südholland geteilt. Die Flagge zeigt das Abbild des Wappens der Grafschaft Holland, roter Löwe auf Gold.

Quelle/Source nach/by: Wikipedia (NL), Flaggen Enzyklopädie, Atlas zur Geschichte, Discovery '97

hoch/up


Fürstbistum Lüttich

(flämisch: Luik, franz.: Liège, engl.: Liège)

Flagge Fahne flag Fürstbistum Lüttich Bishopric of Liège Luik
bis 1794,
Flagge des Fürstbistums Lüttich




Flagge Fahne flag Fürstbistum Lüttich Bishopric of Liège Luik
bis 1794,
Wappenflagge des Fürstbistums Lüttich



Die Flagge des Fürstbistums Lüttich zeigte zwei senkrechte Streifen in Rot und Gold. Als Wappenflagge zeigt sie die heraldische Gestaltung des Wappens: vier Felder mit regionaler Heraldik; Feld 1: Herzogtum Bouillon; Feld 2: Grafschaft Franchimont; Feld 3: Grafschaft Loon; Feld 4: Grafschaft Horn, in der Mitte – als Herzschild – das Wappen von Lüttich. Das Herzogtum Bouillon kam schon 1095 an die Bischöfe von Lüttich, ebenfalls in jenen Jahren die Grafschaft Franchimont. Ab 1366 trugen die Bischöfe den Titel der Grafen von Loon und ab 1568 auch den der Grafen von Horn. Von 1792 bis 1794 eroberten französiche Truppen das Gebiet, das 1797 von Frankreich annektiert wurde. Nach 1815 gehörte Lüttich zum Königreich der Vereinigten Niederlande und 1830 entstand das Königreich Belgien. Die belgische Provinz Lüttich umfasst heute nur noch die zentralen und östlichen Gebiete des ehemaligen Fürstbistums, jedoch lebt das Fürstbistum in der sehr ähnlichen Flagge der Provinz Lüttich weiter.

Quelle/Source nach/by: Wikipedia (NL), Heraldique Europeenne

hoch/up


Grafschaft Flandern

(flämisch: Vlaanderen, franz.: Flandre, engl.: Flanders)

Flagge Fahne flag Grafschaft Flandern County of Flanders Vlaanderen Flandre
Flagge von Alt-Flandern




Flagge Fahne flag Grafschaft Flandern County of Flanders Vlaanderen Flandre
Flagge von Flandern



Für Informationen zu Flandern, seiner Geschichte und seiner Flagge – hier klicken

Quelle/Source nach/by: Flags of the World, Wikipedia (NL)

hoch/up


Grafschaft Hennegau

(flämisch: Henegouwen, franz.: Hainaut, engl.: Hainaut)

Flagge Fahne flag Grafschaft Hennegau County of Hainaut Henegouwen
bis 1030,
Wappenflagge der Grafschaft Hennegau




Flagge Fahne flag Grafschaft Hennegau County of Hainaut Henegouwen
1299–1345,
Wappenflagge der Grafschaft Hennegau



Die Flagge der Grafschaft Hennegau zeigte bis 1030 – bis zum Aussterben der Grafen – die Heraldik der Reginar-Grafen, gesparrt in Gold und Schwarz. Danach kam Hennegau an Flandern. Im Jahre 1299 kommt die Grafschaft Holland an Hennegau, und die Heraldik zeigt gevierteilt auf Gold die Löwen von Flandern und Holland, so wie sie heute auf der inoffiziellen Flagge der belgischen Provinz Hennegau erscheinen. 1345 kommt Hennegau (mit Holland und Seeland) durch Heirat an Bayern, 1433 an das Haus Burgund, und ab 1555 an das Haus Habsburg, ab 1714 dessen österreichische Linie. 1659 und 1678, anlässlich des Pyrenäischen Friedens und des Friedens von Nimwegen wird der Süden von Hennegau (Valenciennes) an Frankreich abgetreten. Hennegau wird zwischen 1792 und 1794 durch französiche Truppen erobert und 1797 durch Frankreich annektiert. Ab 1815 gehört Hennegau als Provinz Hennegau zum Königreich der Vereinigten Niederlande und ab 1830 zum neu gegründeten belgischen Staat.

Quelle/Source nach/by: RetroLib Retrobibliothek, Wikipedia (D), Heraldique Europeenne

hoch/up


Grafschaft Namur

(flämisch: Namen, franz.: Namur, wallonisch: Nameur, engl.: Namur)

Flagge Fahne flag Grafschaft Namur County of Namur Nameur Namen
frühere inoffizielle Wappenflagge der heutigen belgischen Provinz Namur



Die Flagge der Grafschaft Namur war möglicherweise identisch mit der früheren und inoffiziellen Wappenflagge der heutigen belgischen Provinz Namur, die mindestens bis 1953 verwendet wurde; eventuell trug der Löwe keine Krone. Dieses Bild geht auf die Zeit zurück, als Namur zu Flandern gehörte. Namur wurde im 10. Jahrhundert Grafschaft, jedoch starben die Grafen aus, und die Grafschaft kam Anfang des 13. jahrhunderts an Hennegau. Im Jahr 1262 erwarb Flandern die Grafschaft, und sie kam 1421 an Burgund, und 1555 als Erbe an das Haus Habsburg und ab 1714 zu dessen österreichischer Linie. Namur wird zwischen 1792 und 1794 durch französiche Truppen erobert und 1797 durch Frankreich annektiert. Ab 1815 gehört Namur zum Königreich der Vereinigten Niederlande und ab 1830 zum neu gegründeten belgischen Staat.

Quelle/Source nach/by: RetroLib Retrobibliothek, Wikipedia (D), Heraldique Europeenne

hoch/up


Herrschaft Tournai

(deutsch: Dornick, flämisch: Doornik)

Flagge Fahne flag Herrschaft Tournai Dominion of Tournai Dornick Doornik
1223–1794
Wappenflagge der Herrschaft Tournai



Die Flagge der Herrschaft Tournai zeigte das Bild des Wappens, einen weißen Turm auf Rot. Es handelt sich um ein redendes Wappen, denn schon unter den Römern hieß die Stadt Turris Nerviorum = Turm der Nervier. Der blaue Balken mit den drei Lilien dürfte im Jahre 1223 ergänzt worden sein, als Tournai in die Krondomäne des französischen Königs einbezogen wurde. Das alte Turris Nerviorum, oder später auch Tornacum, wurde im 5. Jahrhundert von den Franken erobert und war zweitweise sogar Sitz der fränkischen Könige. Bei der Teilung des Frankenreiches im Jahre 880 durch die Verträge von Verdun und Ribbemont verleibt Tournai bei der Grafschaft Flandern (Westflandern, Kron-Flandern) und kommt so an das Westfränkische Reich (Frankreich), und wird 1223 Teil der Krondomäne des französischen Königs. Im Jahre 1385 erwirbt das Herzogtum Burgund die Grafschaft Flandern durch Heirat der Thronerbin, im Jahre 1526 kommt es an die Habsburger und an das Deutsche Reich. Zwischen 1667 und 1709 gehörte es wieder zu Frankreich. Ab 1714 gehörte Tournai wieder zum Deutschen Reich, zur österreichischen Linie der Habsburger. 1794 eroberten französiche Truppen das Gebiet, welches 1797 von Frankreich annektiert wurde. Nach 1815 gehörte Tournai zum Königreich der Vereinigten Niederlande und kam 1830 zum Königreich Belgien.

Quelle/Source nach/by: RetroLib Retrobibliothek, Wikipedia (D)

hoch/up


Bistum Cambrai

(deutsch: Kamerich, flämisch: Kamerijk)

Flagge Fahne flag Bistum Cambrai Diocese of Cambrai Kamerich Kamerijk
Wappenflagge des Bistums Cambrai



Die Wappenflagge des Bistums Cambrai zeigt das Bild des Wappens, drei rote Löwen auf Silber. Bei der Teilung des Frankenreiches im Jahre 880 durch die Verträge von Verdun und Ribbemont kommt Kamerich (Cambrai) an das Ostfränkische Reich (Deutsches Reich). Als die Grafen von Kamerich um 925 ausstarben übergab der Deutsche König die Grafschaft an die Bischöfe von Kamerich (Cambrai). Im 15./16. Jahrhundert erwirbt das Herzogtum Burgund das Bistum Cambrai, im Jahre 1526 kommt es an die Habsburger. Im Jahre 1677 wird Cambrai von französischen Truppen erobert und Frankreich angeschlossen.

Quelle/Source nach/by: RetroLib Retrobibliothek, www.heraldry-wiki.com

hoch/up


Grafschaft Artois

Flagge Fahne flag Grafschaft Artois County of Artois
Flagge von Artois



Für Informationen zu Artois, seiner Geschichte und seiner Flagge – hier klicken

Quelle/Source nach/by: Die Welt der Flaggen, Wikipedia (D)

hoch/up





Zur Startseite hier klicken