mobile Ansicht, to the English Version tap the flag

 

Kuba

 

Übersicht

Flaggen

historische Flaggen

Bedeutung/Ursprung der Flagge

Wappen

Bedeutung/Ursprung des Wappens

Flugzeugkokarde

Landkarte

Zahlen und Fakten

Geschichte

Ursprung des Landesnamens



Flaggen

Flagge Fahne flag Nationalflagge Kuba Cuba
National-, Handels- und Marineflagge,
Seitenverhältnis = 1:2,
Quelle, nach: Wikipedia (D)




Flagge Fahne flag Gösch jack Kuba Cuba
Gösch,
Seitenverhältnis = 2:3,
Quelle, nach: Wikipedia (D)




Flagge Fahne flag Präsident president Kuba Cuba
Flagge des Präsidenten,
Seitenverhältnis = 1:1,
Quelle, nach: Wikipedia (EN)



hoch/up


historische Flaggen

Flagge Fahne flag Königreich Kingdom Neu-Spanien Neuspanien New Spain
1538–1717,
Flagge Königreich Neu-Spanien,
Quelle, nach: Wikipedia (EN)




Flagge Fahne flag Vize-Königreich Vice-Kingdom Neu-Spanien Neuspanien New Spain
1717–1748,
Flagge Vize-Königreich Neu-Spanien




Flagge Fahne flag Vize-Königreich Vice-Kingdom Neu-Spanien Neuspanien New Spain
1748–1785,
Flagge Vize-Königreich Neu-Spanien




Flagge Fahne flag Vize-Königreich Vice-Kingdom Neu-Spanien Neuspanien New Spain
1785–1821,
Flagge Vize-Königreich Neu-Spanien,
Quelle, nach: Wikipedia (EN)




Flagge Fahne flag Spanisch-Amerika Spanish America
1821–1898,
Flagge Spanisch-Amerika,
Quelle, nach: Wikipedia (EN)



hoch/up


Bedeutung/Ursprung der Flagge

Die Flagge Kubas zeigt ein gleichschenkliges rotes Dreieck am Flaggenmast, mit weißem fünfzackigen Stern darin, ansonsten fünf Querstreifen in Blau und Weiß. Sie wurde im Jahre 1849 – im Vergleich zu heute farblich umgekehrt – von dem venezoelanischen General Narciso López in seinem Neu Yorker Exil und in ihrer heutigen farblichen Gestaltung von dem kubanischen Dichter Miguel Teurbe Tolon für Kuba entworfen. Die Flagge wurde erstmals bei dem großen anti-spanischen Aufstand im Jahre 1850 benutzt, und am 20.05.1902 erstmals offiziell als Nationalflagge gehisst. Das rote Dreieck ist ein Emblem freimaurerischer Herkunft, das für Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit steht, und für das im Unabhängigkeitskampf vergossene Blut. Die drei blauen Streifen stehen für die damaligen Provinzen des Staates, Weiß für Reinheit, Gleichheit und Frieden, und der weiße Stern (La Estrella Solitaria) ist ein Symbol für Freiheit und Gleichheit, und sollte ursprünglich ausdrücken, dass den USA ein neuer Staat hinzugefügt werden sollte. Auch das Rot, Weiß und Blau sind eindeutige Bezüge auf die "Stars and Stripes". Die Flagge Kubas ist verwandt mit der Flagge von Puerto Rico. Die Buntfarben sind heute unter anderem in Pantone PMS definiert, als Rot = pt 186, Blau = pt 2765. Während des anti-spanischen Aufstandes des Jahres 1868 wurde von Carlos Manuel de Céspedes eine andere Flagge benutzt. Sie zeigte zwei waagerechte Streifen in Weiß und Blau sowie eine rote quadratische Oberecke mit einem weißem fünfzackigen Stern darin. Sie ist noch heute auf Kuba sehr beliebt und wird von der kubanischen Marine als Gösch verwendet.

Quelle: Die Welt der Flaggen, Flaggen und Wappen der Welt, Flags of the World

hoch/up


Wappen


Wappen coat of arms Kuba Cuba
Wappen von Kuba,
Quelle: Corel Draw 4

hoch/up


Bedeutung/Ursprung des Wappens

Das Staatswappen ist ein Entwurf des Dichters Miguel Teurbe Tolon und zeigt im Schildhaupt, mittels einem goldenen Schlüssel (aus Wappen von Havanna) unter der aufgehenden Sonne, die Lage der Insel. Darüber, als Freiheitssymbol, eine phrygische Mütze über einem Liktorenbündel, als Symbol der Autorität. Im gespaltenen Schild finden sich links Schrägbalken in Blau und Silber, und rechts eine Palmenlandschaft, als Symbol für die Agrarstruktur.

Quelle: Die Welt der Flaggen, Flaggen und Wappen der Welt, Flaggen Wappen Hymnen

hoch/up


Flugzeugkokarde


Flugzeugkokarde Kokarde aircraft roundel Cuba Kuba
1955–1959,
Flugzeugkokarde,
Quelle, nach: Wikipedia (EN)


Flugzeugkokarde Kokarde aircraft roundel Cuba Kuba
1959–1962,
Flugzeugkokarde,
Quelle, nach: Wikipedia (EN)


Flugzeugkokarde Kokarde aircraft roundel Cuba Kuba
seit 1962,
Flugzeugkokarde,
Quelle, nach: Wikipedia (EN)

hoch/up


Landkarte

Lage:

Quelle: CIA World Factbook

Landkarte des Landes:

Quelle: CIA World Factbook

hoch/up


Zahlen und Fakten

Fläche: 109.884 km²

Einwohner: 11.300.000 (2020), davon 64% Europäer, 9% Schwarze, 27% Mulatten

Religionen: 60% Katholiken, 17% Animisten, 23% Nicht-Religiöse

Bevölkerungsdichte: 103 Ew./km²

Hauptstadt: Havanna (spanisch: San Cristóbal de la Habana), 2.121.871 Ew. (2014)

Amtssprache: Spanisch

Währung: 1 Kubanischer Peso (CUP, Cub$) = 100 Centavos

Zeitzone: MEZ – 6 h

Quelle: Wikipedia (D), CIA World Factbook

hoch/up


Geschichte

Vorzeit · Besiedelung durch die karibischen Indianerstämme der Guanahatabey, der Siboney und der Taino

1492 · Entdeckung durch Christoph Kolumbus

1500 · Entdeckung des Inselcharakters des Landes durch Juan de la Cosa

1509 · Umsegelung von Kuba durch Ocampo

1511 · spanische Kolonisierung durch Diego de Velázquez, Ausrottung der karibischen Urbevölkerung bis 1532

1523 · Einfuhr von Sklaven für die Plantagenwirtschaft

1850 · anti-spanischer Aufstand

1868 · Ende des Sklavenhandels

1868–1878 · anti-spanischer Bürgerkrieg unter der Führung von Carlos Manuel de Céspedes, Sieg der Spanier

1895 · anti-spanischer Bürgerkrieg, tausende Todesopfer in spanischen Konzentrationslagern

1898 · rätselhafte Explosion des US-amerikanischen Kriegsschiffs „Maine“ vor Havanna, US-amerikanische Militärintervention, spanisch-US-amerikanischer Krieg, Frieden von Paris: Spanien muss sein Kolonialreich – und damit Kuba – zum größten Teil an die USA abtreten, die USA richten auf Kuba Militärstützpunkte ein (Guantanamobucht)

1901 · neue Verfassung

20.05.1902 · Kuba wird formell unabhängig

1906–1909 · US-amerikanische Militärintervention

1919–1924 · US-amerikanische Militärintervention

1925–1933 · Diktatur des Präsidenten Gerardo Machado

1940 · neue Verfassung

1933–1959 · Herrschaft von General F. Batista y Zaldivar

1953–1959 · Guerillakrieg der Revolutionsbewegung des Fidel Castro

01.01.1959 · Sturz von General Batista

1960 · Beginn der Wirtschaftsblockade durch die USA

1961 · Versuch einer Invasion durch Exilkubaner in der Schweinebucht (Playa Girón)

1962 · Stationierung sowjetischer Raketen, Kuba-Krise

1976 · neue Verfassung, Kuba entsendet Truppen nach Angola

1977 · Kuba entsendet vorübergehend Truppen nach Äthiopien

1991 · Abzug der kubanischen Truppen aus Angola

1992 · Verfassungsrevision

1993 · Abzug der sowjetisch/russischen Truppen aus Kuba

1994 · schwere Wirtschaftskrise in Kuba, viele Kubaner flüchten in die USA

1996 · Verschärfung der US-Sanktionen gegen Kuba durch das US-amerikanische Helms-Burton-Gesetz, die UNO verurteilt in einer Resolution das Embargo der USA gegen Kuba

1998 · Lockerung der US-Sanktionen

2014 · Lockerung der US-Sanktionen

2018 · Verschärfung der US-Sanktionen

2019 · neue Verfassung

Quelle: Atlas zur Geschichte, Wikipedia (D), Discovery '97, Weltgeschichte

hoch/up


Ursprung des Landesnamens

Die Bezeichnung "Kuba" geht auf den Namen der Insel zurück, wie er von den karibischen Ureinwohnern verwendet wurde: "Cubanascnan". Er geht auf das Wort "Cubagua" zurück, was soviel heißt wie: "Ort, an dem man Gold findet". Kolumbus, der Insel 1492 entdeckte, hatte ihr zunächst den Namen "Juana" (Name der damaligen spanischen Prinzessin) gegeben, später jedoch "Fernandina" ('Ferdinand' war der Name des damaligen spanischen Königs) verwendet. Letztlich übernahm er jedoch die Bezeichnung der Eingeborenen.

Quelle: Handbuch der geographischen Namen

hoch/up


 

Zur Startseite hier klicken