Bahrein

  • Bahrein
  • Königreich im Persischen Golf
  • Eigenbezeichnung: al-Bahrain
  • Bahrain
  • Kingdom in the Persian Gulf
  • self-designation: al-Bahrain
Übersicht – Contents:

 

Flaggen – Flags:

Nationalflagge Flagge flag Bahrein Bahrain

Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 3:5


Flagge flag Bahrein Bahrain König king

Flagge des Königs
– flag of the King,
Seitenverhältnis – ratio = 3:5


Quelle/Source: Flags of the World
hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

Flagge flag Bahrein Bahrain

1820–1932,
Nationalflagge – national flag


Flagge flag Bahrein Bahrain

1932–2002,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 3:5


Flagge flag Bahrein Bahrain König king Emir

1932–2002,
Flagge des Emirs – flag of the emir,
Seitenverhältnis – ratio = 3:5


Quelle/Source: Flags of the World, Die Welt der Flaggen
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Rot ist im Gebiet des Indischen Ozeans und des Persischen Golfs eine traditionelle Flaggenfarbe, die in engem Zusammenhang zum Islam steht, denn es ist die Farbe der Scherifen von Mekka, und ist ein Symbol der im östlichen Arabien lebenden islamischen Charidschiten. Rote Flaggen haben bzw. hatten die arabischen Emirate, Omans oder auch Sansibar, ebenso alle islamischen Dynastien, die sich auf die Herkunft von den Alawiten berufen (auch Aliden genannt, Abkömmlinge Ali's => z.B. heutiges Marokko, früheres Nordjemen) Red is in the area of the Indian Ocean and the Persian Gulf a traditional flag's colour with close connections to the Islam, because it is the colour of the Sherifs of Mekka, and it is a symbol of the in the eastern Arabia living islamic Chahridshites.

Red flags have and had the Arabian Emirates, Oman or also Zanzibar, just as all islamic dynasties, which descent from the Alawites (as well Alides, descentants of Ali => e.g. today's Morokko, former North Yemen).

Die meisten Emirate und Scheichtümer im und am Persischen Golf schlossen im 1820 einen ersten allgemeinen Seevertrag mit Großbritannien, welcher die Seeräuberei in der Gegend des Persischen Golfes unterbinden sollte. Als Zeichen der Akzeptanz umgaben die unterzeichnenden Emirate und Scheichtümer ihre traditionell roten Flaggen mit einem weißen Rand. Im 20. Jahrhundert, wurde oft nur noch ein weißer Streifen am Mast verwendet, oder die Flaggen wurden individuell abgewandelt. The most emirates and sheikdoms in and near the Persian Gulf signed in 1820 a first general sea-treaty with Great Britain, which should stop the piracy in the region of the Persian Gulf.

As a sign of acceptance, the undersigned emirates and sheikhdoms surrounded their traditional red flags with a white border. In the 20th century, was often used only a white stripe on the mast, or the flags were individually modified.

Die heutige Flagge Bahreins wurde wahrscheinlich im Jahre 1932 eingeführt. Das rote Flaggentuch wurde durch eine Zickzacklinie vom weißen Streifen getrennt, aber angeblich wird immer noch vereinzelt die alte Version verwendet. Diese Flagge wurde am 22.02.2002 ein wenig verändert. Die Anzahl der weißen Zacken in der Flagge wurde von acht auf fünf reduziert. Today's flag of Bahrain was probably introduced in 1932. The red bunting was separated from the white bar by a saw tooth pattern, but allegedly, the old version is still sporadically in use.

This flag was changed a little on the 22nd of February, 2002. The number of the white point in the flag was reduced from eight to five.

Quelle/Source: Die Welt der Flaggen, Flaggen Wappen Hymnen, Flaggen-Atlas Erde, Volker Preuß
Translator of the English text: Joachim Nuthack
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen coat of arms Bahrein Bahrain

Wappen von Bahrein
– coat of arms of Bahrain
Quelle/Source: Corel Draw 4, Wikipedia (D)
hoch/up

 

historisches Wappen – historical Coats of Arms:

Wappen coat of arms Bahrein Bahrain

bis/to 2002

Wappen Bahreins
– coat of arms of Bahrain

Quelle/Source: Corel Draw 4
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das Wappen von Bahrein zeigt ein Wappenschild mit dem Bild der Flagge: oben ein weißes Feld, unten ein rotes Feld, durch einen Zickzackschnitt voneinander getrennt. Das Wappenschild ist mit Decken in den Landesfarben Rot und Weiß umgeben. Das Wappen war zuletzt im Jahre 2002 abgeändert worden, als das Wappenschild dem Bild der Flagge angeglichen wurde. The coat of arms of Bahrain shows a shield with the image of the flag: above a white field, below a red field, separated by a zigzag cut. The shield is surrounded with blankets in the national colors of red and white. The coat of arms was revised most recently in 2002 when the shield has been equalized to the image of the flag.
Quelle/Source: Volker Preuß
hoch/up

 

Landkarten – Maps:

Die Lage Bahreins – position of Bahrain:

Quelle/Source: CIA World Factbook

Bahrein – Bahrain:

Quelle/Source: CIA World Factbook

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    622 km²
  • Area:
    210 square miles
  • Einwohner:
    600 000
    davon
    74% Araber
    24% Perser, Pakistaner und Inder
    2% Europäer
  • Inhabitants:
    600 000
    thereof
    74% Arabs
    24% Persians, Pakistani and Indians
    2% Europeans
  • Religionen:
    82% Moslems,
    10% Christen,
    6% Hindus
  • Religions:
    82% Muslim,
    10% Christian,
    6% Hindu
  • Bevölkerungsdichte:
    965 Ew./km²
  • Density of Population:
    2 498 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Al-Manamah (Manama)
    200 000 Ew.
  • Capital:
    Al-Manamah (Manama)
    200 000 inh.
  • Amtssprache:
    Arabisch
  • official Language:
    Arabian
  • sonstige Sprachen:
    Englisch
  • other Languages:
    English
  • Währung:
    1 Bahrain-Dinar = 1 000 Fils
  • Currency:
    1 Bahrain Dinar = 1 000 Fils
  • Zeitzone:
    MEZ + 2 h
  • Time Zone:
    GMT + 3 h
hoch/up

 

Geschichte:
4. Jhd. v.Chr. · zum persischen Sassanidenreich
324 v.Chr. · Besetzung durch Truppen Alexanders des Großen, später zum Diadochenreich des Seleukos
ab ca. 130 v.Chr. · Teil des Charakene-Staats, später wieder Teil des persischen Sassanidenreichs
630 n.Chr. · arabische Eroberung, Islamisierung
13. Jhd. · zu Persien
1515–1602 · portugiesisch
17. Jhd. · zu Persien
1782 · unabhängig
1847 · 1. Schutzvertrag mit Großbritannien
1867 · Bahrain wird britisches Protektorat
1892 · 2. Schutzvertrag mit Großbritannien
1899 · 3. Schutzvertrag mit Großbritannien
1933 · Besetzung durch britische Truppen
15.10.1971 · Unabhängigkeit
14.02.2002 · Königreich
hoch/up
History:
4th century B.C. · to the Persian Sassanid Empire
324 B.C. · occupation by troops of Alexander the Great, later part of the regimes of Seleucus
from about 130 B.C. · part of the Characene State, later part of the Persian Sassanid Empire
630 A.D. · Arabian conquest, Islamization
13th century · to Persia
1515–1602 · Portuguese
17th century · to Persia
1782 · independent
1847 · 1st protection treaty with Great Britain
1867 · Bahrain becomes a British protectorate
1892 · 2nd protection treaty with Great Britain
1899 · 3rd protection treaty with Great Britain
1933 · occupation by British troops
15th of October 1971 · independence
14th of February 2002 · kingdom
Quelle/Source: Wikipedia (D), World Statesmen
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der Name Bahrain bedeutet im Arabischen "zwei Meere". Möglicherweise eine Anspielung auf den im Süden gelegenen Golf von Bahrein und dem im Norden gelegenen Persischen Golf. The name "Bahrain" means in Arabic "two seas". Perhaps an allusion to the in the south situated Gulf of Bahrain, and the in the north situated Persian Gulf.
Quelle/Source: Wikipedia (D), Volker Preuß
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken