Mongolei

  • Republik Mongolei
  • präsidiale Republik
  • Eigenbezeichnung: Mongol Uls
  • Republic of Mongolia
  • presidial republic
  • self-designation: Mongol Uls
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Nationalflagge der Mongolei

Nationalflagge – national flag

Seitenverhältnis – ratio = 1:2


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

erste Nationalflagge der Mongolei

1911–1924,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Nationalflagge der Mongolischen Volksrepublik

1924–1940,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Nationalflagge der Volksrepublik Mongolei

1945–1992,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die Flagge der Mongolei zeigt drei senkrechte Streifen in Rot, Blau und Rot, sowie in dem roten Streifen am Liek ein gelbes Emblem. Rot symbolisiert den Sozialismus, Hellblau den Himmel. Blau ist auch die Farbe der mongolischen Rasse. Das Emblem ist das alte mongolische Soyombo-Symbol, das bis 1992 vom gelben Stern des Kommunismus gekrönt wurde. Die Flagge wurde in ihrer heutigen Form am 30.06.1940 angenommen und am 12.02.1992 nach Wegfall des gelben Sterns offiziell bestätigt. The flag of Mongolia shows three vertical stripes in red, blue and red, as soon as in the red stripe at the leech a yellow emblem. Red symbolizes the socialism, pale blue the heaven. Blue is the colour of the Mongolian race too. The emblem is the ancient Mongolian Soyombo-Symbol which crowned until 1992 from the yellow star of the communism. The flag was adoped in its today’s type on 30th of June in 1940 and confirmed officially on 12th of February in 1992 after the delete of the yellow star.
Das Soyombo-Symbol ist ein mongolisches Symbol buddhistischer Weltsicht dar und soll im 17. Jahrhundert von Dschanbadschor geschaffen worden sein, einer angeblichen Reinkarnation des Buddha. Es zeigt an der Spitze ein Feuer mit drei Flammen (Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft), darunter die Sonne (Mutter der Mongolen) und den Mond (Vater der Mongolen). Im unteren Teil stehen zwischen zwei senkrechten Balken (Symbol für Stärke) zwei Dreiecke (Speerspitzen), zwei waagerechte Balken (Symbole für das flache Land) und das Ying-Yang-Symbol. Dieses steht für eine dualistische Weltanschauung. The Soyombo-Symbol is a Mongol symbol of Buddhist worldview and should have been created in the 17th century by Dshanbadshor an ostensible reincarnation of Buddha.
It shows at the top a fire with three flames (past, present, future), beneath the sun (Mother of the Mongols) and the moon (father of the Mongols).

In the underneath part stand between two vertical bars (symbol for strength) two triangles (spearheads), two horizontal bars (symbols for the flat country) and the Ying-Yang-Symbol. Those stands for a dualistic worldview.
Die ursprüngliche, historische Flagge der Mongolei war gelb und zeigte das Soyombo in Blau in der Mitte. Wahrscheinlich war sie von der damaligen chinesischen Flagge inspiriert, und Gelb ist die Farbe des Buddhismus. Die Mongolei war damals eine Art religiöses Königreich. Nach der Machtergreifung durch die Kommunisten wurde natürlich ein rotes Flaggentuch eingeführt, jedoch das Soyombo in Blau beibehalten. Am 30.06.1940 wurde dann die heutige Flagge angenommen. The pristine, historical flag of Mongolia was yellow and showed the Soyombo in blue in the middle. Probably it was inspired by the then Chinese flag and yellow is the colour of the Buddhism. Mongolia was at that time a kind of a religious kingdom.

After the seizure of power by the communists was naturally introduced a red bunting but the Soyombo maintained in blue. On 30th of June in 1940 was introduced the today’s flag.
Nach anderen Quellen wurde zwischen 1940 und 1945 eine völlig andere Flagge verwendet. Sie zeigte in der Mitte das damalige Staatswappen und links und rechts davon mongolische Schriftzeichen, die den Landesnamen wiedergaben. Erst im Juli 1945 wurde dann die heutige Flagge angenommen. By other sources was between 1940 and 1945 a fully other flag in use. It showed in the middle the then coat of arms and to the left and on the right of it Mongolian letters which represented the name of the country. Not until July 1945 was introduced the today’s flag.
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen der Republik Mongolei

seit/since 1992

Wappen der Republik Mongolei
– coat of arms of the Republic of Mongolia

hoch/up

 

historisches Wappen – historical Coat of Arms:

Wappen der Volksrepublik Mongolei

1945–1992

Wappen der Volksrepublik Mongolei
– coat of arms of the People's Republic of Mongolia

hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das heutige Wappen der Mongolei ist rund und zeigt auf einer dunkelblauen, goldumrandeten Scheibe ein stilisiertes, goldenes geflügeltes Pferd kombiniert mit dem Soyombo-Symbol. Ganz oben drei Edelsteine (Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft) und im unteren Teil ein Rad (buddhistisches Symbol) mit einem blauen Seidentuch vor dem Hintergrund vieler aufgehender Sonnen. Am Fuß des Schildes ein Podest aus goldenen Lotosblüten. The today’s coat of arms of Mongolia is round and sows on a dark blue golden bordered disk a stylizeed golden winged horse combined with the Soyombo-Symbol.

In the top three gems (past, presence, future) and in the lower part a wheel (Buddhistic symbol) with a blue silk shawl in front of the background of many rising suns. Below the shield a pedestal from golden lotus blossoms.
Das bis 1992 gültige Wappen der Volksrepublik wurde 1960 eingeführt. Es war rund und zeigte einen Werktätigen auf einem Pferd, der vor einer mongolischen Landschaft der Sonne (der leuchtenden Zukunft des Kommunismus)  entgegenreitet. Ganz oben der rote, goldumrandete fünfzackige Stern des Kommunismus mit einem goldenen Soyombo in der Mitte. Im unteren Teil ein Zahnrad als Sinnbild der erhofften Industrialisierung. Das Ganze war umgeben von einem Kranz aus Getreideähren, die durch ein Band in den Landesfarben zusammengehalten werden. Das Band zeigte fünf goldene kyrillische Buchstaben (Die kyrillische Schrift war in der Mongolei zwischen 1946 und 1991 gültig. Heute verwendet man wieder das uigurische Alphabet). Die Buchstaben waren: "BNMAU", die Initialen des damaligen Landesnamens: "Bügd Nairamdach Mongol Ard Uls" => "Volksrepublik Mongolei". The until 1992 valid coat of arms of the people’s republic was introduced in 1960. It was round and showed a worker on a horse which rides in front of a Mongolian scenery towards the sun (the shining future of communism).
In the top the red golden surrounded five-pointed star of the communism with a golden Soyombo in the middle. In the lower part a sprocket as allegory of the expected industrialization. All this was surrounded by a garland off grain ears which are bonded by a ribbon in the colours of the country.

The ribbon carryed vive golden Cyrillic letters (The Cyrillic writing was valid in Mongolia between 1946 and 1991. Nowadays they use again the Uigurian alphabet). The letters were: "BNMAU", the initial letters of the then name of the country: "Buegd Nairamdach Mongol Ard Uls" => "People’s Republic of Mongolei".
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    1 566 500 km²
  • Area:
    604 826 square miles
  • Einwohner:
    2 580 000
    davon
    87% Mongolen
    4% Kasachen
    ferner
    Chinesen
    Russen
  • Inhabitants:
    2 580 000
    thereof
    87% Mongolians
    4% Kazakhs
    furthermore
    Chinese
    Russians
  • Bevölkerungsdichte:
    1,6 Ew./km²
  • Density of Population:
    4,2 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Ulan-Bator (bis 1921 Urga)
    620 000 Ew.
  • Capital:
    Ulan-Bator (until 1921 Urga)
    620 000 inh.
  • Amtssprache:
    Mongolisch
  • official Language:
    Mongolian
  • sonstige Sprachen:
    Kasachisch, Russisch
  • other Languages:
    Kazakh, Russian
  • Währung:
    Tugrik (T, Tug) = 100 Mongo
  • Currency:
    Tugrik (T, Tug) = 100 Mongo
  • Zeitzone:
    MEZ + 7 h
  • Time Zone:
    GMT + 8 h
hoch/up

 

Geschichte:
13. Jhd. · Dschingis Khan einigt die mongolischen Nomadenstämme und unterwirft Nordasien und Osteuropa
1241 · Zerfall des Mongolenreiches
1271 · Kublai Khan erobert China und gründet die mongolische Yüan-Dynastie
1368 · die Yüan-Dynastie wird aus China vertreiben, China wird von der Mongolei unabhängig, Teilung der Mongolei in Innere und Äußere Mongolei, die Innere Mongolei verbleibt bei China
1369 · Timur unterwirft Mittelasien, Vorderasien, Persien und teilweise Kleinasien
1691 · die Äußere Mongolei wird ein Vasallenstaat Chinas
1911 · Revolution in China, die Äußere Mongolei erklärt sich für unabhängig, Staatsoberhaupt wird der Bogdo Gegeen (Oberhaupt der Lamaistischen Religion in der Mongolei)
1918 · Einmarsch chinesischer Truppen
1919 · die Äußere Mongolei wird China angeschlossen
1920 · Einmarsch russischer Truppen unter Baron Ungern-Sternberg
1921 · Einmarsch sowjetrussischer Truppen
11.07.1921 · Machtergreifung durch die Kommunisten, Bündnis mit Sowjet-Russland
1924 · Umbenennung in Mongolische Volksrepublik, neue Verfassung
1940 · neue Verfassung
1946 · China erkennt die Unabhängigkeit der Mongolei an
1960 · neue Verfassung
1963 · Grenzvertrag zwischen China und Mongolei
1989 · Demokratisierung, Abzug der sowjetischen Truppen
1992 · neue Verfassung
hoch/up
History:
13. cent. · Dschingis Khan unifys the Mongol nomad tribes and submits Northern Asia and Eastern Europe
1241 · decay of the Mongol Empire
1271 · Kublai Khan conquers China and establishes the Mongol Yuan-Dynasty
1368 · the Yuan-Dynasty becomes banished out of China, China gets independent from Mongolia, partition of Mongolia in Interior Mongolia and Outer Mongolia, the Interior Mongolia remains at China
1369 · Timur submits Middle Asia, Mideast Asia, Persia and partially Little Asia (Anatolia)
1691 · the Outer Mongolia becomes a vassal state of Chinas
1911 · revolution in China, the Outer Mongolia declares itself for independet, chief of state becomes the Bogdo Gegeen (Chief of the Lamaistic religion in Mongolia)
1918 · invasion of Chinese troops
1919 · the Outer Mongolia becomes annexed by China
1920 · invasion of Russian troops under Baron Ungern-Sternberg
1921 · invasion of Soviet-Russian troops
11th of July 1921 · seizure of power by the communists, alliance with Soviet-Russia
1924 · rename in Mongolian People’s Republic, new constitution
1940 · new constitution
1946 · China recognizes the independence of Mongolia
1960 · new constitution
1963 · border convention between China and Mongolia
1989 · democratization, withdrawal of the Soviet troops
1992 · new constitution
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der Name "Mongolei" lässt sich mit "Land der Tapferen" übersetzen, da das mongolische Wort "mong" "mutig" bedeutet. The name "Mongolia" is to translate as "Land of the Brave" because the Mongol word "mong" means "courageous".
hoch/up

 

 

 Zur Startseite hier klicken