Philippinen

  • Republik Philippinen, oder
    Republik der Philippinen
  • präsidiale Republik
  • Eigenbezeichnungen:
    spanisch: Republika ñg Pilipinas
    englisch: Republic of the Philippines
  • Republic
    of the Philippines
  • presidial republic
  • self-designations:
    Spanish: Republika ñg Pilipinas
    English: Republic of the Philippines
Übersicht – Contents:

 

Flaggen – Flags:

National-, Handels- und Marineflagge der Philippinen

National-, Handels- und Marineflagge – national, merchant and naval flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Marineflagge der Philippinen im Kriegsfall

Marineflagge im Kriegsfall
– naval flag in war-times

Seitenverhältnis – ratio = 1:2

Gösch der Philippinen

Gösch – jack,
Seitenverhältnis – ratio = 4:5


Flagge des Präsidenten der Philippinen

Flagge des Präsidenten
– flag of the President,
Seitenverhältnis – ratio = 4:5


hoch/up

 

historische Flagge – historical Flag:

ältere Flagge des Präsidenten der Philippinen

älteres Modell der Flagge des Präsidenten – elder model of the flag of the President,
Seitenverhältnis – ratio = 4:5


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die Flagge der Philippinen wurde am 12.06.1898 erstmals offiziell gehisst. Sie zeigt zwei waagerechte Streifen in Blau und Rot mit einem gleichschenkligen weißen Dreieck am Liek. Innerhalb des Dreiecks befindet sich eine goldene achtstrahlige Sonne, umgeben von drei goldenen fünfzackigen Sternen. Die Gestaltungselemente der Flagge der Philippinen sind weitgehend freimaurerischen Ursprungs. So das Sonnenemblem und auch das gleichschenklige Dreieck. Die Farbe Rot steht für Mut, Tapferkeit, Ritterlichkeit und Entschlossenheit, Blau steht für Idealismus und Patriotismus, und Weiß für Reinheit und Frieden. Die Sonne verkörpert die Freiheit und repräsentiert jene acht Provinzen, von denen die Freiheitsbewegung ihren Ausgang nahm. Die drei Sterne stehen für die drei Hauptlandesteile: die beiden Inseln Luzon und Mindanao und die Visayan-lnselgruppe. The flag of the Philippines was officially hoisted for the first time on 12th of June in 1898. It shows two horizontal stripes in blue and red with an isosceles white triangle on the leech. Within the triangle is situated a golden sun with eight beams surrounded by three golden five-pointed stars.

The designing elements of the flag of the Philippines are broadly of Masonic origin. So the sun-emblem and also the isosceles triangle.
The colour red stands for courage, bravery, chivalry and determination, blue stands for idealism and patriotism and white for purity and peace. The sun embodys the freedom and represents that eight provinces from where the freedom-movement started. The three stars stand for the three main parts of the country: the both islands Luzon and Mindanao and the Visayan Archipelago.

Die Flagge der Philippinen hat ihe Wurzeln in der anti-spanischen Freiheitsbewegung und geht indirekt auf die Flagge der im Jahre 1892 gegründeten Bewegung "Katipunan" zurück. Diese zeigte zunächst ein, später drei weiße "K" auf rotem Grund. Im Jahre 1896 wurden die Buchstaben entfernt und durch die Abbildung einer weißen achstrahligen Sonne mit einem Gesicht ersetzt. Nach verschiedenen Varianten wurde schließlich am 12.06.1898 – dem Tag der ersten Unabhängigkeitserklärung – die heutige Flagge gehisst. Unter der US-amerikanischen Kolonialherrschaft war die Flagge zwischen 1907 und 1917 verboten (nach anderen Quellen bis 1920). Das am 24.03.1934 proklamierte Philippine Commonwealth übernahm die Flagge offiziell am 14.05.1935. Die 1941 eindringenden Japaner untersagten die Verwendung der Flagge ebenfalls, allerdings nur bis zum 14.10.1943, als Japan die Philippinen in eine Art Unabhängigkeit entlies. Als die Philippinen am 04.07.1946 von den USA in die Unabhängigkeit entlassen wurden, wurde die Flagge für die Republik Philippinen übernommen. The flag of the Philippines has its roots in the anti-Spanish freedom-movement and goes indirectly back to the flag of the in the year 1892 established "Katipunan" Movement. That showed first of all one, later three white "K" on red ground. In the year 1896 the letters were removed and substituted by the portrayal of a white sun with eight beams with a face. After various variants was hoisted on the 12th of June in 1898 – the day of the first declaration of the independence – the today’s flag.
Under the US-American colonial rule the flag was prohibited between 1907 and 1917 (by other sources to 1920). The on 24t of March in 1934 proclaimed Philippine Commonwealth took the flag officially over on the 14th of May in 1935. The since 1941 invading Japanese interdicted the use of the flag as well, but only until the 14th of October in 1943 as Japan dismissed the Philippines into a kind of independence. As the Philippines were dismissed into independence by the USA on 4th of July in 1946 this flag became tooken over for the Republic of the Philippines.
Die Präsidentenflagge der Philippinen ist gestalterisch an der Flagge des Präsidenten der USA orientiert. Sie zeigt ein einfarbiges blaues Tuch mit einem Kreis aus vielen weißen Sternen und darin eine goldene achtstrahlige Sonne. Die Sonne ist von einem roten Dreieck welches einen goldenen Seelöwen und drei goldenen Sterne zeigt bedeckt. Die vielen weißen Sterne sollen die 75 Provinzen der Republik repräsentieren, jedoch entspricht die Anzahl der Sterne auf der Flagge nicht nicht deren tatsächlicher Anzahl. The flag of the president of the Philippines is in its design orientated in the flag of the president of the USA.

It shows a single-coloured blue bunting with a circle of many white stars and in it a golden sun with eight beams. The sun is covered by a red triangle which shows a golden sea-lion and three golden stars. The many white stars should represent the 75 provinces of the republic but their number on the flag correlates not with their real number.

hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen der Philippinen

Wappen der Philippinen
– coat of arms of the Philippines
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das heutige Staatswappen wurde wurde anlässlich der Unabhängigkeit am 04.07.1946 eingeführt. Die Grundfarben, die Sonne und die Sterne wurden der Flagge entnommen. Der Löwe erinnert an die spanische (1596–1898), der Adler mit den drei Pfeilen in den Fängen an die US-amerikanische Herrschaft (1898–1942 und 1945–1946). Die Sonne in der Mitte symbolisiert die Unabhängigkeit des Landes. Das Wappen wird unterhalb durch ein weißes Schriftband ergänzt. Ursprünglich trug es den Landesnamen als englische Inschrift "Republic of the Philippines" (Republik Philippinen), die 1981 ersetzt wurde durch die Tagalog-Inschrift "Isang Bansa Isang Diva" (Ein Volk ein Geist). Nach dem Ende der Präsidialdiktatur des Ferdinand Marcos wurde 1987 wieder die Staatsbezeichnung in das Spruchband eingesetzt, diesmal jedoch in Tagalog: "Republika ng Pilipinas". The today’s coat of arms of the state was introduced on 4th of July in 1946 on the occasion of the independence. The basic colours the sun and the stars were taken from the flag. The lion remembers the Spanish (1596–1898) and the eagle with the three arrows in the claws the US-American rule (1898–1942 and 1945–1946). The sun in the middle symbolizes the independence of the country.

The coat of arms is underneath added by a white banner. Initially it carryed the name of the country as English inscription "Republic of the Philippines" which was substituted in 1981 by the Tagalog language inscription "Isang Bansa Isang Diva" (One nation one spirit). After the end of the presidial dictatorship of Ferdinand Marcos the name of the country was inserted again into the banner in 1987 but now in Tagalog language: "Republika ng Pilipinas".

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    ca. 300 000 km²
  • Area:
    ca. 115 800 square miles
  • Einwohner:
    73 000 000
    davon
    43% Visaya (Malaien)
    20% Tagalen (Malaien)
    35% andere Malaien oder Indonesier
    und auch
    10 000 Spanier
    10 000 US-Amerikaner
    1 500 Deutsche
  • Inhabitants:
    73 000 000
    thereof
    43% Visaya (Malaysians)
    20% Tagals (Malaysians)
    35% other Malaysians or Indonesians
    and even
    10 000 Spaniards
    10 000 US-Americans
    1 500 Germans
  • Bevölkerungsdichte:
    243 Ew./km²
  • Density of Population:
    630 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Manila
    8 000 000 Ew.
  • Capital:
    Manila
    8 000 000 inh.
  • Amtssprache:
    Philippinisch (oder Pilipino)
  • official Language:
    Filipino (or Pilipino)
  • sonstige Sprachen:
    Tagalog, Cebuano, Spanisch, Englisch
  • other Languages:
    Tagalog, Cebuano, Spanish, English
  • Währung:
    1 Philippinischer Peso (PhP)
    = 100 Centavos
  • Currency:
    1 Peso Filipino (PhP)
    = 100 Centavos
  • Zeitzone:
    MEZ + 7 h
  • Time Zone:
    GMT + 8 h
hoch/up

 

Geschichte:
14./15. Jhd. · der Sulu-Archipel und die Insel Mindanao gehören zum indonesischen Reich Madschapahit
15./16. Jhd. · Entstehung von lokalen Monarchien auf Cebu, Luzon und dem Sulu-Archipel, Islamisierung
1521 · Entdeckung durch den im Auftrag Spaniens erstmals die Welt umsegelnden portugiesischen Seefahrer Fernão de Magalhães
1526/1527 · Erforschung von Mindanao durch eine Expedition des Spaniers Loaisa
1542/1543 · der spanische Seefahrer López de Villalobos erreicht die Inseln und benennt sie nach Philipp II. dem Thronfolger des spanischen Königs Karl V.
ab ca. 1565 · Beginn der Eroberung und Kolonisierung durch Spanien
1571 · Gründung von Manila
1588 · anti-spanischer Aufstand in und um Manila
1744–1830 · nach einem Aufstand faktische Unabhängigkeit der Insel Bohol
1762 · Eroberung und Besetzung von Manila durch die Briten
1764 · Abzug der Briten
1872 · anti-spanischer Cavite-Aufstand
1892 · Gründung der Freiheitsbewegung "Katipunan"
21.04.–10.12.1898 Spanisch-Amerikanischer Krieg (01.05.1898: Sieg der USA in der Seeschlacht in der Manila-Bucht, 12.06.1898: die Philippinen proklamieren die Unabhängigkeit, Juni 1898: Eroberung von Puerto Rico durch US-amerikanische Truppen, 03.07.1898: Sieg der USA in der Seeschlacht von Santiago de Cuba, 13.08.1898: US-Truppen besetzen Manila, 14.08.1898: Kapitulation der spanischen Truppen auf den Philippinen)
10.12.1898 · Frieden von Paris, Spanien tritt die Philippinen, Kuba, Puerto Rico und Guam an die USA ab
1916 · die USA gewähren den Philippinen beschränkte Selbstverwaltung
24.03.1934 · erweiterte Selbstverwaltung im Rahmen eines "Commonwealth"
10.12.1941 · Beginn der Besetzung durch japanische Truppen
Mai 1942 · die gesamten Philippinen sind unter japanischer Kontrolle, Gewährung beschränkter Selbstverwaltung unter japanischer Oberhoheit
14.10.1943 · Japan gewährt den Philippinen "Unabhängigkeit", Status eines Satellitenstaats
20.10.1944 · Landung US-amerikanischer Truppen, Beginn der Rückeroberung und Rekolonialisierung durch die USA
04.07.1946 · Proklamation der Unabhängigkeit, die USA sichern sich dauerhaften militärischen, politischen und wirtschaftlichen Einfluss durch Pacht von 23 Militärstützpunkten auf 99 Jahre (bis 2045)
30.08.1951 · Militärpakt mit den USA
1954 · die Philippinen sind Gründungsmitglied der SEATO
1955 · Laurel-Langley-Abkommen, die USA erhalten Sonderrechte auf den Philippinen
1959 · die USA reduzieren die Anzahl ihrer Militärstüztzpunkte auf sieben und reduzieren die Dauer der Pacht auf 25 Jahre (bis 1971)
1965 · Ferdinand Marcos wird Präsident
1972–1986 · Präsidialdiktatur ("Neue Gesellschaft") des Ferdinand Marcos
1966 · die Philippinen entsenden 2000 Soldaten nach Vietnam
1977 · Auflösung der SEATO
1986 · Aktivitäten der moslemischen NMLF-Rebellengruppe im Süden des Landes (NMLF = National Moro Liberation Front)
1996 · Waffenstillstand zwischen Regierung und NMLF, eine Splittergruppe, die MILF, setzt den Kampf fort (MILF = Moro Islamic Liberation Front)
1997 · Waffenstillstand zwischen Regierung und MILF, eine Splittergruppe, die "Abu-Sayyaf", setzt den Kampf fort
2000 · starke Aktivitäten der moslemischen Abu-Sayyaf-Rebellengruppe im Süden des Landes, Sturm von Regierungstruppen auf das Hauptquartier der MILF, Zerschlagung der Abu-Sayyaf-Gruppe
hoch/up
History:
14th/15th cent. · the Sulu Archipelago and Mindanao Island belong to the Indonesian Empire of Madjapahit
15th/16th cent. · nascence of local monarchies on Cebu Island, Luzon Island and the Sulu Archipelago, islamization
1521 · discovery by the in orders of Spain sailing Portugese seafarer Fernão de Magalhães (At this occasion he circumnavigated the world sphere for the first time)
1526/1527 · research of Mindanao Island by an expedition of the Spaniard Loaisa
1542/1543 · the Spanish seafarer López de Villalobos reaches the islands and names them by Philipp II. the successor of the Spanisch king Charles V.
since ca. 1565 · onset of the conquest and colonization by Spain
1571 · foundation of Manila
1588 · Anti-Spanish revolt in and around Manila
1744–1830 · after a rebellion effective independence for Bohol Island
1762 · conquest and occupation of Manila by the British
1764 · withdrawal of the British
1872 · Anti-Spanish Cavite Revolt
1892 · foundation of the freedom movement "Katipunan"
21st of April to 10th of December 1898 Spanish-American War (1st of May 1898: victory of the USA in the sea-battle in the Manila Bay, 12th of June 1898: the Philippines proclaim the independence, June 1898: conquest of Puerto Rico by US-American troops, 3rd of July 1898: victory of the USA in the sea-battle of Santiago de Cuba, 13th of August 1898: US troops occupy Manila, 14th of August 1898: surrender of the Spanish troops on the Philippines)
10th of December 1898 · Peace of Paris, Spain cedes the Philippines, Cuba, Puerto Rico and Guam to the USA
1916 · the USA grant the Philippines a limited autonomy
24th of March 1934 · extended autonomy in the framework of a "Commonwealth"
10th of December 1941 · onset of the occupation by Japanese troops
May 1942 · the whole Philippines are under Japanese control, granting of limited autonomy under Japanese supremacy
14th of October 1943 · Japan grants the Philippines "independence", status of a satellite state
20th of October 1944 · debarkation of US-American troops, start of the re-conquest and re-colonization by the USA
4th of July 1946 · proclamation of independence, the USA secure themselves long-lasting military, political and economic influence by leasing of 23 military bases for 99 years (until 2045)
30th of August 1951 · military pact with the USA
1954 · the Philippines are a founder member of the SEATO
1955 · Laurel-Langley-Agreement, the USA get privileges on the Philippines
1959 · the USA reduce the number of their military bases to seven and reduce the duration of the leasing to 25 years (until 1971)
1965 · Ferdinand Marcos becomes president
1972–1986 · presidial dictatorship ("New Companionship") of Ferdinand Marcos
1966 · the Philippines send 2000 soldiers to Vietnam
1977 · dissolution of the SEATO
1986 · activities of the islamic NMLF rebel group in the south of the country (NMLF = National Moro Liberation Front)
1996 · armistice between government and NMLF, a splinter group – the MILF – continues the struggle (MILF = Moro Islamic Liberation Front)
1997 · armistice between government and MILF, a splinter group - the "Abu-Sayyaf" – continues the struggle
2000 · potent activities of the islamic Abu-Sayyaf rebel group in the south of the country, assault of governmental troops at the headquarter if the MILF, smash of the Abu-Sayyaf Group
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Als Magellan die heutigen Philippinen entdeckte, gab er ihnen den Namen "San-Lazarus-Archipel", wahrscheinlich weil er am 16.03.1521 – dem Tag des Heiligen Lazarus – die Insel Samar erblickte, welche zu dieser Inselgruppe gehört. Im Jahre 1542 benannte López de Villalobos die Inseln zu Ehren von Philipp II. dem Thronfolger des Spanischen Königs und Römisch-Deutschen Kaisers Karl V. um. As Magalhães discovered the today’s Philippines he gave them the name "Archipelago of Saint Lazarus", probably because he spoted on 16th of March in 1521 – the day of the Saint Lazarus – Samar Island which belongs to that Archipelago.
In the year 1542 López de Villalobos named the islands to honor Philipp II. the successor of the Spanish king and Roman-German emperor Charles V.
hoch/up

 

AARM,
Autonome Region des Islamischen Mindanao – Autonomous Region in Muslim Mindanao:

Flagge Fahne flag Autonome Region Islamischer Autonomous Muslim Mindanao ARMM

Flagge der ARMM
– flag of the ARMM,
Seitenverhältnis – ratio = 5:9,
Quelle/Source: Wikipedia (EN)


Die ARMM wurde im Jahr 2008 gegründet und 2012 noch ein wenig vergrößert, in der Hoffnung den Terror der Islamischen Moros durch Zugeständnisse an Selbstverwaltung zu mindern. Die ARMM umfasst 26.974 km², in den Regionen Lanao del Sur und Maguindanao, sowie den Inselgruppen, Basilan, Sulu, Tawi-Tawi, mit insgesamt 3.250.000 Einwohnern. Die Hauptstadt ist Cotabato City. The ARMM was established in 2008 and enlarged in 2012, hoping to reduce the terror of Islamic Moros by making concessions to autonomy. The ARMM covers 10.415 sq.m., in the regions of Lanao del Sur and Maguindanao, including as well as the archipelagos of Basilan, Sulu, Tawi-Tawi, with a total of 3.250.000 inhabitants. The capital is Cotabato City.
Quelle/Source: Wikipedia (EN)
hoch/up

 

Moro-Staat – State of the Moros:
(separatistische Region im Süden der Philippinen – separatist region in the south of the Philippines)

Flagge des Moros-Staates

Flagge des Moros-Staates
– flag of the State of the Moros
Quelle/Source: Stateless Nations

Flagge flag Islamischer Staat Islamic State IS ISIS ISIL ISIG

Flagge der Abu Sayyaf
– flag of the Abu Sayyaf
Quelle/Source: Wikipedia (D)
Die islamischen Moros der Südphilippinen (besonders auf Mindanao) kämpften die Hälte des 20. Jahrhunderts lang für ihre Unabhänigkeit. Die wichtigste Untergrundarmee, die Nationale Moro Befreiungsfront, unterzeichnete 1996 einen Friedensvertrag, und 2008 wurde eine Islamische Autonome Region gegründet. Eine Splittergruppe, die Islamische Moro Befreiungsfront, setzt den Kampf neben anderen Gruppen, auch solchen wie Abu Sayyaf, fort. Das Wort "Moro" kommt aus dem Spanischen und meint "Mohr" oder "Moslem". The Moslem Moros of the southern Philippines (especially Mindanao), have been engaged in a separatist war for the last half of the 20th century. The main guerilla army, the Moro National Liberation Front, contracted a peace deal with Manila in 1996, and in 2008 was established an Islamic Autonomous Region.

A splinter group, the Moro Islamic Liberation Front, continues the campaign, alongside other groups such as Abu Sayyaf. 'Moro' comes from the Spanish for 'Moor' or 'Moslem'.

Quelle/Source: Stateless Nations Quelle/Source: Stateless Nations

Die Moros beanspruchen für ihren Staat die Inseln Mindanao, Palawan, das Sulu-Archipel und die Calamian Inselgruppe. Bewaffnete Konflikte gibt es derzeit nahezu nur auf Mindanao.

The Moros claim for their state the islands of Mindanao and Palawan, the Sulu Archipelago and the Calamian Archipelago. Armed conflicts occur at present nearly only on Mindanao Island.

hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken