mobile Ansicht, to the English Version tap the flag

 

Cookinseln

 

Übersicht

Flaggen

historische Flaggen

Bedeutung/Ursprung der Flagge

Wappen

Bedeutung/Ursprung des Wappens

Landkarte

Zahlen und Fakten

Geschichte

Ursprung des Landesnamens



Flaggen

Flagge Fahne flag Nationalflagge national flag Cookinseln Cook-Inseln Cook Islands
Nationalflagge,
Seitenverhältnis = 1:2,
Quelle, nach: Flags of the World




Flagge Fahne flag Zollflagge customs flag Cookinseln Cook-Inseln Cook Islands
Zollflagge,
Seitenverhältnis = 1:2,
Quelle, nach: Flags of the World





Flagge Fahne flag Repräsentant der britischen Krone Representative of British Crown Cookinseln Cook-Inseln Cook Islands
Flagge des Repräsentanten der britischen Krone,
Seitenverhältnis = 1:2,
Quelle, nach: Flags of the World



hoch/up


historische Flaggen

Flagge Fahne flag Nationalflagge national flag Cookinseln Cook-Inseln Cook Islands
1893–1901,
Nationalflagge,
Seitenverhältnis = 1:2,
Quelle, nach: Flags of the World




Flagge Fahne flag Nationalflagge Staatsflagge Neuseeland New Zealand
1901–1973,
Nationalflagge von Neuseeland,
Quelle, nach: Corel Draw 4




Flagge Fahne flag Nationalflagge national flag Cookinseln Cook-Inseln Cook Islands
1973–1979,
Nationalflagge,
Quelle, nach: Flags of the World




Flagge Fahne flag Zollflagge customs flag Cookinseln Cook-Inseln Cook Islands
bis 2012,
Zollflagge,
Seitenverhältnis = 1:2,
Quelle, nach: Flags of the World



hoch/up


Bedeutung/Ursprung der Flagge

Da Neuseeland dem Ensign-System verbunden geblieben ist, führen auch die Cookinseln (ein mit Neuseeland assoziierter Staat) einen Blue Ensign, aber erst seit dem 04.01.1979. Die frühere Flagge, 1973 eingeführt, war nur grün mit dem Ring aus fünfzehn Sternen, wurde aber am 04.01.1979 im Zusammenhang mit einem Machtwechsel geändert. Die Nationalflagge der Cookinseln ist also ein sogenannter "Blue Ensign". Das ist ein ein dunkelblaues Flaggentuch mit einer Flaggendarstellung – dem britischen Union Jack – in der Oberecke. Der Union Jack weist auf die frühere koloniale Verbindung der Inseln zu Großbritannien hin. Großbritannien hatte in Jahr 1864 ein Flaggensystem eingeführt, in dem:

• Kriegsschiffe einen sogenannten "White Ensign" (Marineflagge), eine weiße Flagge oft mit durchgehendem roten Georgskreuz und mit dem Union Jack in der Oberecke,
• Handelsschiffe einen "Red Ensign" (auch "Civil Ensign" => Bürgerflagge genannt, die eigentl. Handelsflagge), eine rote Flagge mit dem Union Jack in der Oberecke, und
• Dienstschiffe einen "Blue Ensign" (Regierungsflagge => die eigentl. Staatsflagge), eine blaue Flagge mit dem Union Jack in der Oberecke führten.

Seit 1865 durften Schiffe von Kolonialregierungen einen Blue Ensign mit einem Badge (Abzeichen) im fliegenden Ende führen. Die jeweiligen Regierungen sollten entsprechene Bagdes zur Verfügung stellen. Handelsschiffe und seefahrende Privatpersonen aus Kolonien dürfen nur dann einen Red Ensign mit Badge führen, wenn von der britischen Admiralität eine entsprechende Erlaubnis für die Kolonie erteilt wurde. Die Cookinseln, seit 1965 mit eigener Verwaltung, verwenden kein Badge in diesem Sinne, sondern einen Kreis aus fünfzehn weißen Sternen, welche die Inseln des Archipels verkörpern.

Die Insel Rarotonga hatte bereits 1850 eine eigene Flagge eingeführt, eine Flagge in den Farben Rot und Weiß, wie in Polynesien üblich. Sie zeigte drei horizontale Streifen in Rot, Weiß und Rot, mit drei blauen Sternen in der Mitte des weißen Streifens. Nach Errichtung des britischen Protektorats wurde die Union Jack in die Oberecke gesetzt. Im Jahre 1893, zwei Jahre nach Bildung der Föderation, wurde ein Badge mit einer Palme in die Mitte des Union Jack eingefügt, und die Flagge offiziell für die Cook Islands Federation übernommen. Ab dem Jahre 1901, als die Inseln endgültig an Neuseeland kamen, galt hier nur noch die Flagge Neuseelands, und zwar bis zum 23.07.1973, als eine erste eigene Flagge angenommen wurde. Sie war einfarbig grün, und zeigte im wehenden Ende einen Ring aus 15 goldenen Sternen. Jeder dieser Sterne stand für eine der Inseln des Landes. Nach einem politischen Machtwechsel wurde am 04.01.1979 die heutige Flagge eingeführt.

Quelle: Die Welt der Flaggen, Flags of the World, Wikipedia (D)

hoch/up


Wappen


Wappen coat of arms Cookinseln Cook Islands
Wappen der Cookinseln,
Quelle, nach: Wikipedia (D)

hoch/up


Bedeutung/Ursprung des Wappens

Das Wappen der Cook-Inseln zeigt einen Schild in der Mitte. Die 15 Sterne darin entsprechen dem Bild auf der Flagge. Ein fliegender Fisch (Maroro) und eine weiße(?) Seeschwalbe (kakaia) sind auf jeder Seite des Schildes zu sehen. Sie stützen ein Kreuz als Symbol für das Christentum, und ein Paddel von Rarotonga (momore taringavaru) als Symbol für den Traditionsreichtum der Cook-Inseln. Redner halten es während traditioneller Diskurse in der Hand. Der Helm auf dem Schild ist ein "ariki", ein Kopfputz (pare kura) aus roten Federn, ein Symbol für die Bedeutung des traditionellen Rang-Systems. Der Name der Nation steht auf einem Banner unterhalb des Schilds. Das Wappen wurde von Papa Motu Kora, einem mataiapo (ein traditioneller Häuptlingstitel) aus dem Dorf Matavera auf Rarotonga entworfen. Papa Motu ist der Sekretär des Ariki-Hauses, das Haus der höchsten Häuptlinge der gesamten Cook-Inseln. Er hat diesen Posten seit vielen Jahren inne, und ist auf den Cook-Inseln auch als "tumu korero", oder traditioneller Redner bekannt.

Quelle: Wikipedia (EN)

hoch/up


Landkarte

Lage:

Quelle: CIA World Factbook

Landkarte des Landes:

Quelle: CIA World Factbook

hoch/up


Zahlen und Fakten

Fläche: 242 km², — bestehend aus einer nördlichen Inselgruppe mit den Inseln Manihiki, Nassau, Penrhyn (Tongareva), Pukapuka (Danger), Rakahanga und Suwarrow; sowie einer südlichen Gruppe, den Manihiki-Inseln bzw. Roggeveen-Archipel, mit den Inseln/Inselgruppen Rarotonga, Aitutaki, Atiu, Mangaia, Manuae, Mauke, Mitiaro, Palmerston (Pamati) und Takutea.

Einwohner: 18.600 (2011), davon 93% Cook Islands Maori

Religionen: 55% Protestanten, 17% Katholiken

Bevölkerungsdichte: 77 Ew./km²

Hauptstadt: Avarua (auf Rarotonga), 13.095 Ew. (2011)

Amtssprachen: Englisch, Rarotonga

sonstige Sprachen: lokale Inselsprachen: Pukapuka, Penrhyn, Rakahanga, Manihiki

Währungen: 1 Neuseeland-Dollar (NZ$) = 100 Cents, 1 Cookinseln-Dollar (CI$) = 100 Cents

Zeitzone: MEZ – 9 h

Besonderheit: Die Cookinseln sind zwar ein assoziierter Staat, jedoch nicht voll souverän. Sie sind nicht Mitglied der UNO, es gibt keine eigene Staatsbürgerschaft (alle Einwohner sind Neuseeländer), jedoch werden die Inseln kurioserweise von bis heute zwei Dutzend Staaten als unabhängig anerkannt, darunter seit 2001 auch von der BRD.

Quelle: Wikipedia (D), Volker Preuss, Länder der Erde

hoch/up


Geschichte

9. Jahrhundert · Besiedlung durch Polynesier

20.10.1595 · der spanische Seefahrer Alvaro de Mendaña de Neyra landet auf der Insel Pukapuka, und entdeckt somit die heutigen Cookinseln

1606 · der in spanischem Auftrag fahrende Seefahrer Pedro Fernández de Quirós landet auf Rakahanga

1722 · der niederländische Seefahrer Jakob Roggeveen durchführt auf seiner Weltumseglung den südlichen Archipel

1764 · britische Seefahrer erreichen Pukapuka, nennen es Danger Island

1773–1779 · der britische Seefahrer James Cook entdeckt am 23.09.1773 die Insel Manuae, und erreicht mehrfach den Roggeveen-Archipel

1789 · der britische Seefahrer William Bligh landet auf Aitutaki

1813 · Beginn der Kolonisierung durch Großbritannien, von Neuseeland und Australien aus

1877 · die Inseln werden Teil der Britischen Westpazifischen Territorien (bis 1901)

26.10.1888 · die Inseln werden offiziell britisches Protektorat

05.06.1891 · Bildung der Cook Islands Federation

07.10.1900 · die Inseln werden der Verwaltung Neuseelands unterstellt

11.06.1901 · die Inseln werden Neuseeland angeschlossen

04.08.1965 · Neuseeland gewährt Selbstverwaltung, bei Assoziierung mit Neuseeland und Anerkennung der britischen Königin als Staatsoberhaupt, Neuseeland übernimmt Außenpolitik und Verteidigung

1991 · Freundschaftsvertrag mit Frankreich über Handel, Wirtschaft und militärischen Schutz

Quelle: Wikipedia (D), World Statesmen

hoch/up


Ursprung des Landesnamens

Als der britische Seefahrer James Cook am 23. September 1773 die Insel Manuae entdeckte, gab er ihr den Namen "Sandwich Island", zu Ehren von John Montagu, dem 4. Earl of Sandwich. Im Jahre 1778 änderte Cook den Namen in Hervey Island, zu Ehren des Ersten Lords der Admiralität, und übertrug den Namen Sandwich auf die Hawaii-Inseln. Inzwischen war klar geworden, dass die Insel Manuae viele Nachbarinseln hat (den Roggeveen-Archipel), und Cook fasste alle Inseln dieser Region unter dem Namen "Hervey-Inseln" zusammen. Der russische Seefahrer Admiral Adam Johann von Krusenstern der zwischen 1803 und 1806 die Welt umsegelte, benannte die Hervey-Inseln zu Ehren des berühmten britischen Seefahrers in "Cook-Inseln" um, und trug den Namen im Jahre 1824 – er war inzwischen Leiter des Seekadetten-Korps und Ehrenmitglied der Akademie der Wissenschaftenso – in seine Landkarten ein. Das hat sich durchgesetzt.

Quelle: Wikipedia (D), Volker Preuss

hoch/up


 

Zur Startseite hier klicken