mobile Ansicht, to the English Version tap the flag

 

Falklandinseln

 

Übersicht

Flaggen

Bedeutung/Ursprung der Flagge

• regionale Flaggen
Südgeorgien und Süd-Sandwich-Inseln

Wappen

Bedeutung/Ursprung des Wappens

Landkarte

Zahlen und Fakten

Geschichte

Ursprung des Landesnamens



Flaggen

Flagge Fahne flag Falklandinseln Falkland Islands Islas Malvinas Staatsflagge state flag
Flagge der Regierung (Staatsflagge),
Seitenverhältnis = 1:2,
Quelle, nach: Wikipedia (D)




Flagge Fahne flag Falklandinseln Falkland Islands Islas Malvinas Nationalflagge Handelsflagge national flag merchant flag
National- und Handelsflagge,
Seitenverhältnis = 1:2,
Quelle, nach: Wikipedia (D)




Flagge Fahne flag Falklandinseln Falkland Islands Islas Malvinas Gouverneur Governor
Flagge des Gouverneurs,
Seitenverhältnis = 1:2,
Quelle, nach: Wikipedia (D)



hoch/up


Bedeutung/Ursprung der Flagge

Der Union Jack weißt auf die Verbindungen zu Großbritannien hin. Großbritannien hatte in Jahr 1864 ein Flaggensystem eingeführt, in dem:
• Kriegsschiffe einen sogenannten "White Ensign" (Marineflagge), eine weiße Flagge oft mit durchgehendem roten Georgskreuz und mit dem Union Jack in der Oberecke,
• Handelsschiffe einen "Red Ensign" (auch "Civil Ensign" => Bürgerflagge genannt, die eigentl. Handelsflagge), eine rote Flagge mit dem Union Jack in der Oberecke, und
• Dienstschiffe einen "Blue Ensign" (Regierungsflagge => die eigentl. Staatsflagge), eine blaue Flagge mit dem Union Jack in der Oberecke führten.

Seit 1865 durften Schiffe von Kolonialregierungen einen Blue Ensign mit einem Badge (Abzeichen) im fliegenden Ende führen. Die jeweiligen Regierungen sollten entsprechene Bagdes zur Verfügung stellen. Handelsschiffe und seefahrende Privatpersonen aus Kolonien dürfen nur dann einen Red Ensign mit Badge führen, wenn von der britischen Admiralität eine entsprechende Erlaubnis für die Kolonie erteilt wurde. Ein solches Badge war oft eine auf einer Scheibe platzierte regionale landschaftliche Darstellung, zeigte oft Schiffe, historische Begebenheiten oder konnte auch nur eine Art Logo sein. Sehr oft zeigte ein Badge zusätzlich den Namen des Landes oder auch einen Wahlspruch. Einige Besitzungen hatten aber auch schon von Anfang an ein Wappen, bzw. erhielten über die Jahre eine eigenes Wappen und das Badge wurde abgeschafft. Um ein weitgehend einheitliches Erscheinungsbild im fliegenden Ende der Flaggen zu gewährleisten, wurden Wappen und auch andere Symbole auf einer weißen Scheibe in der Größe der früheren Badges dargestellt. Es gab hier aber auch Ausnahmen, denn einige Kolonien verwendeten diese weiße Scheibe nicht, und platzierten ihr Wappen oder auch nur das Wappenschild - manchmal auch vergrößert - direkt auf das Flaggentuch. Schon in den 40-er Jahre wurde dazu übergegangen die weiße Scheibe zu entfernen und das Wappen direkt zu platzieren oder vergrößert dazustellen. Dieser Umstellungsprozess erfolgte allmählich, nirgendwo gleichzeitig und vollständig. In einigen britischen Besitzungen sind bis heute Flaggen mit der weißen Scheibe in Gebrauch, in anderen nicht mehr und in einigen Gebieten gibt es beide Varianten nebeneinander. Allerdings sind hier noch viele Flaggen im alten Design im Einsatz, vor allem an Land.

Anstelle eines Badge erscheint auf der Flagge der der Falkland-Inseln das Wappen, auf dem ein Schaf auf einer Insel dargestellt ist, und ein Schiff mit englischen Flaggen an den Masten, darunter ein Spruchband mit dem Motto der Inseln. Das Motto lautet: "Desire the Right", was soviel heißt wie "Begehre das Rechte". Die Flagge wurde 1948 eingeführt.

Quelle: Die Welt der Flaggen, Wikipedia (D)

hoch/up


Wappen


Wappen coat of arms Falklandinseln Falkland Islands Islas Malvinas
Wappen der Falklandinseln,
Quelle, nach: Wikipedia (D)

hoch/up


Bedeutung/Ursprung des Wappens

Das Wappen der Falklandinseln zeigt ein blaues Schild mit drei weißen Wellenbalken in der unteren Hälfte. In oberen Teil ein weißes Schaf auf grüner Wiese. Über den Wellenbalken liegt ein dreimastiges Segelschiff, heraldisch rechtsfahrend. Unter dem Schild befindet sich ein Spruchband mit dem Landesmotto in englischer Sprache: "Desire the right" = "Begehre das Rechte". Das Schaf repräsentiert die für die Inseln wichtige Schafzucht. Das Schiff ist die "Desire", mit der John Davis die Insel 1592 vermutlich entdeckte.

Quelle: Wikipedia (D)

hoch/up


Landkarte

Lage:

Quelle: Freeware, University of Texas Libraries, modyfied by: Volker Preuß

Landkarte des Landes:

Quelle: CIA World Factbook

hoch/up


Zahlen und Fakten

Fläche: 12.173 km² (ohne Südgeorgien und Süd-Sandwich-Inseln), davon Ostfalkland 6.683 km², Westfalkland 5.278 km²

Einwohner: ca. 3.000 (2020), und ca. 1.700 Soldaten als Garnison

Religionen: meist Protestanten, einige Anglikaner und Katholiken

Bevölkerungsdichte: 0,24 Ew./km²

Hauptstadt: Stanley (Port Stanley), 2.120 Ew. (2012)

Amtssprache: Englisch

Währung: Falklandinseln-Pfund (F.I.-£, FKP) = 100 Pence

Zeitzone: MEZ – 4 h

Quelle: Wikipedia (D)

hoch/up


Geschichte

1592 · vom Engländer John Davis entdeckt (nach anderen Angaben 1520 von einem Spanier oder auch 1594 vom Engländer Hawkins)

1690 · vom Engländer John Strong erneut entdeckt

1763 · französische Besiedlung

1764 · britische Besiedlung

1763 · Gründung von Port Louis (franz.)

1765 · Gründung von Port Egmont (brit.)

1766 · Spanien kauft die franz. Siedlungen

1767–1770 · Vertreibung der französischen und britischen Siedler durch die Spanier

1811 · Spanien gibt die Falklandinseln auf, doch die spanischen Siedler bleiben

1820 · Rio de la Plata (früherer Name von Argentinien) erhebt Anspruch auf die Falklandinseln

1826 · Argentinien erhebt Anspruch auf die Falklandinseln

1833 · britische Inbesitznahme, Vertreibung der spanischen Siedler

1842 · britische Kronkolonie

1982 · Argentinien unterliegt Großbritannien im Falklandkrieg

Quelle: Wikipedia (D), Atlas zur Geschichte, Discovery '97, Handbuch der geographischen Namen

hoch/up


Ursprung des Landesnamens

Die Falklandinseln wurden mehrfach entdeckt, weil sie offenbar immer wieder in Vergessenheit geraten sind. Spätestens seit der Entdeckung von Kap Horn im Jahre 1616 wuchs die strategische Bedeutung der Region, so dass die Wiederentdeckung durch den Briten John Strong zur Namensgebung der Inseln beitrug. Sie bekamen den Namen des Schatzmeisters der Königin und des Auftraggebers von John Strong: L.C. Falkland. Ab 1763 kolonisierten Franzosen aus Saint-Malo die Inseln, die ihnen den Namen ihrer Stadt gaben: Îles Malouines (Malwinen). Als die Briten 1833 zurückkehrten, wurden die Inseln wieder zu den Falkland-Inseln, jedoch behielten Frankreich und Argentinien die Bezeichnung Malwinen bei.

Quelle: Handbuch der geographischen Namen

hoch/up


 

Zur Startseite hier klicken