Schottland

  • Schottland
  • teilautonomer Landesteil
    Großbritanniens
  • Eigenbezeichnungen:
    Englisch: Scotland
    Schottisch/Gälisch: Alba
  • Scotland
  • partially autonomous part
    of Great Britain
  • self-designations:
    English: Scotland
    Scottish/Gaelic: Alba
Übersicht – Contents:

 

Flaggen – Flags:

Flagge Fahne Flag Schottland Scotland Scotia Nationalflagge Saltire

Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 3:5,
Quelle/Source nach/by: Wikipedia (D)


Flagge Fahne Flag Schottland Scotland Scotia Königin Queen Flagge der britschen Königin
für den Gebrauch in Schottland
– Royal Standard for use in Scotland,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source nach/by:
Flags of all Nations
Flagge Fahne Flag Schottland Scotland Scotia Königtums/Staatssekretärs frühere Flagge des schottischen Königtums (Banner von Schottland), heute Flagge des Staatssekretärs für Schottland
– former flag of the scottish kingdom (Banner of Scotland), today flag of the secretary of state for Scotland,
Seitenverhältnis – ratio = 3:5,
Quelle/Source nach/by: The Observers Book of Flags



hoch/up  

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die Nationalflagge Schottlands ist eine einfarbige blaue Flagge mit einem weißen Diagonalkreuz. Dies ist das Andreaskreuz. St. Andreas ist Schutzpatron und Nationalheiliger von Schottland. Die Flagge wird wird "Saltire" genannt. The national flag of Scotland is a single coloured blue flag with a white diagonal cross. This is the St. Andrew's cross. St. Andrew (St. Andreas) is the patron saint and national saint of Scotland. The flag is named "Saltire".
Sie wurde zwischen 1286 und 1292 erstmals nachgewiesen, wobei sie wahrscheinlich noch viel älter ist. Es wird angenommen, dass die Flagge ursprünglich einmal in Schwarz und Weiß gehalten war, den keltischen Nationalfarben. It is mentioned in records between 1286 and 1292, but is probably very much older. It is assumed that the flag’s colours were originally black and white, the Celtic national colors.
Der Farbton für das Blau der Schottischen Flagge ist nicht exakt definiert, nur soll das Blau heller sein als im Union Jack, wo das Blau mit Pantone 280 festgelegt ist. In der Praxis hat sich für das Blau in der Flagge Schottlans offenbar der Farbton Pantone 300 durchgesetzt. Das Verhältnis der Seiten ist ebenfalls nicht festgelegt, 3:5 hat sich aber bewährt. The shade for the blue of the Scottish flag is not exactly defined, but the blue has to be brighter than in the Union Jack, where the blue is fixed with Pantone 280.
In practice, the shade Pantone 300 has apparently prevailed for the blue in the flag of Scotland. The ratio of the pages is also not fixed, 3: 5 has proven itself.
Eine weitere Flagge, die noch immer hoch im Ansehen steht, ist die rot-goldene Flagge des schottischen Königtums, die sich aus dem Wappen der schottischen Könige ableitet. Sie ist einfarbig goldenen mit einem steigenden roten Löwen in der Mitte, innerhalb eines roten, liliengeschmückten Rahmens. Der Löwe geht auf Wilhelm der Löwe (1165-1214) zurück und der Lilienrand ist seit 1222 nachweisbar. Der liliengeschmückte Rahmen soll an die langjährige Allianz zwischen Schottland und Frankreich erinnern. Diese Flagge wird seit 1910 zweimal statt einmal in den Gevierten der Flagge der britischen Königin für den Gebrauch in Schottland verwendet. Another flag, still highly regarded, is the red-golden flag of the Scottish Kingdom, derived from the coat of arms of the Scottish Kings. It is single coloured golden with a climbing red lion in the centre, within a red, lily-adorned frame. The lion has its roots in William the Lion (1143/1165–1214) and the lily-frame is mentioned in records since 1222. The lily-adorned frame reminds of the former long standing alliance between Scotland and France. This flag is used twice instead of once within the quarters of the flag of the Britisch Queen(King) for use in Scotland since 1910.

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    77 910 km²
  • Area:
    30 081 square miles
  • Einwohner:
    5.348.000 (2014)
  • Inhabitants:
    5.348.000 (2014)
  • Bevölkerungsdichte:
    69 Ew./km²
  • Density of Population:
    178 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Edinburgh
    493 000 Ew.
  • Capital:
    Edinburgh
    493 000 inh.
  • Amtssprache:
    Englisch
  • official Language:
    English
  • sonstige Sprachen:
    gälisches Schottisch
  • other Languages:
    Gaelic Scottish
  • Zeitzone:
    MEZ – 1 h
  • Time Zone:
    GMT
Quelle/Source Wikipedia (DE)
hoch/up

 

Geschichte:
ca. 400 v.Chr. · Einwanderung keltischer Stämme nach Schottland
85 · Britannien wird Provinz des Römischen Reiches
120–128 · Bau des römischen Hadrianswalls gegen Schottland
195 · der Hadrianswall wird überrannt
ca. 420 · Besiedlung Schottlands durch die Scoten
ca. 850 · Unterwerfung der bisher einheimischen Pikten durch die Scoten, Gründung des Königreichs Alba
9. Jhd. · Wikinger (Norweger) erobern den Norden Schottlands
1263 · Rückeroberung der norwegischen Gebiete (außer der Nordischen Inseln) in Schottland durch König Alexander III.
1296 · England besetzt große Teile Schottlands
1297 · Vertreibung der Engländer
1306 · Robert Bruce wird schottischer König
1314 · Schlacht von Bannockburn, Sieg der Schotten über die Engländer
1371 · Das Haus Stuart übernimmt das Königtum
1472 · die Nordischen Inseln kommen zu Schottland
1559–1568 · Reformation, Religionskrieg in Schottland
1568 · Flucht der katholischen schottischen Königin Maria Stuart in die Gefangenschaft nach England
1587 · Hinrichtung der Maria Stuart
1578 · James VI. (Jakob VI.) wird König von Schottland
1603 · James VI. (Jakob VI.) wird als James I. (Jakob I.) auch König von England
1707 · staatsrechtliche Vereinigung von England und Schottland zu Großbritannien
1745 · Prince Charles Edward Stuart (Bonnie Prince Charlie) landet aus Frankreich kommend in Schottland, Kämpfe gegen England
1746 · Schlacht von Culloden Moor, Charles flieht wieder nach Frankreich
seit 1746 · teilweise rigorose Anglisierung Schottlands
1997 · Volksabstimmung über ein eigenes schottisches Regionalparlament
01.07.1999 · das Regionalparlament beginnt seine Arbeit
hoch/up
History:
ca. 400 B.C. · immigration of Celtic tribes toward Scotland
85 · Britain becomes a province of the Roman Empire
120–128 · construction of the Roman Hadrian's Wall against Scotland
195 · the Hadrian's Wall is overrun
ca. 420 · colonization of Scotlands by the Scots
ca. 850 · subjection of the native Pikts by the Scots, establishment of the Kingdom of Alba
9th century · Vikings (Norwegian) capture the north of Scotland
1263 · re-capture of the Norwegian territories (except the Nordic Islands) in Scotland by King Alexander III.
1296 · England occupies large parts of Scotland
1297 · expulsion of the English
1306 · Robert Bruce becomes King of Scotland
1314 · Battle of Bannockburn, victory of the Scots over the English
1371 · the House Stuart becomes rulers of the Scottish Kingdom
1472 · the Nordic Islands come to Scotland
1559–1568 · Reformation, religious war in Scotland
1568 · escape of the Catholic Scottish Queen Mary Stuart from Scotland and subsequent imprisonment in England
1587 · execution of the Mary Stuart
1578 · James VI. (Jacob VI.) becomes King of Scotland
1603 · James VI. (Jacob VI.) becomes also King of England as James I. (Jakob I.)
1707 · constitutional unification of England and Scotland into Great Britain
1745 · Prince Charles Edward Stuart (Bonnie Prince Charlie) coming from France, lands in Scotland, battles against England
1746 · Battle of Culloden Moor, Charles escapes to France
since 1746 · partially rigorous anglicizing of Scotland
1997 · successful plebiscite for an independent Scottish regional parliament
1st of July in 1999 · the regional parliament begins its work
Quelle/Source: Atlas zur Geschichte, World Statesmen, Wikipedia (D)
Translator of the English text: Joachim Nuthack
hoch/up

 

Landkarten – Maps:

Landkarte des Landes – Map of the Country:

Quelle/Source: maps-of-scotland.blogspot.de

interaktive Landkarte – interactive Map:

Quelle/Source: Freeware, University of Texas Libraries, modyfied by: Volker Preuß
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken