mobile Ansicht, to the English Version tap the flag

 

Darfur

 

Übersicht

Flagge

Bedeutung/Ursprung der Flagge

Landkarte

Zahlen und Fakten

Geschichte

Ursprung des Landesnamens



Flagge

Nationalflagge Flagge Fahne flag Darfur Fur
Nationalflagge ,
Seitenverhältnis = 2:3,
Quelle/Source nach by: World Statesmen



hoch/up


Bedeutung/Ursprung der Flagge

Die Flagge von Darfur zeigt drei horizontale Streifen in Grün, Rot und Schwarz im Verhältnis 1:2:1 mit einem weißen Halbmond im mittleren roten Streifen. Der Halbmond steht für die dominierende Religion des Islam. Diese Flagge war die Flagge des Sultanats Darfur, das zwischen 1603 und 1916 bestand. Rot, Weiß, Grün und Schwarz sind sehr wichtige Farben im Islam, die häufig auf Flaggen anzutreffen sind: Rot ist die Farbe von Omar, dem zweiten Kalifen; Weiß steht für die Omajiaden, eine Kalifendynastie, die auf den fünften Kalifen Moawija I. zurückgeht; Grün steht für die Fatimiden, eine ismailitisch-schiitische Kalifendynastie, die auf den vierten Kalifen Ali zurückgeht; und Schwarz steht für die Abbasiden, eine Kalifendynastie, die auf den Kalifen Abbas I zurückgeht.

Quelle/Source: Volker Preuß

hoch/up


Landkarte

Interaktive Landkarte des Sudan:
interaktiv/interactive
Quelle/Source: Freeware, University of Texas Libraries,
modyfied by: Volker Preuss

hoch/up


Zahlen und Fakten

Fläche: 509.075 km²

Einwohner: 8.000.000 (2020), davon 30% Fur, 70% Araber, Sogawah, Bideajat, Bischarin, Fulbe, Massalat, Tukrur

Bevölkerungsdichte: 16 Ew./km²

Hauptstadt: El-Fasher (Al-Faschir), 286.277 Ew. (2009)

Amtssprache: Arabisch

sonstige Sprachen: Englisch, Kundschara, regionale Dialekte

Währung: Sudanesische Währung

Zeitzone: MEZ + 1 h

Quelle/Source: Wikipedia (D), RetroLib Retrobibliothek

hoch/up


Geschichte

Antike · Besiedlung durch den Stamm der Dadjo, Einwanderung der Fur, Vertreibung der Dadjo

600 · Christianisierung

900–1200 · christliche Königreiche im heutigen Darfur, islamische Attacken

13. Jhd. · das Christentum in heutigen Darfur bricht unter dem arabisch-islamischen Ansturm zusammen, Teile im Westen des Landes geraten unter die Herrschaft des islamischen Reiches von Bornu-Kanem

ca. 1620 · Darfur wird islamisiert

1640 · die Familie Keira übernimmt die Macht in Darfur, ernennt sich zu Sultanen und einigt das Land

1787–1821 · Kordofan gehört zu Darfur

1821–1833 · Darfur ist von ägyptischen Truppen besetzt

1874 · Einmarsch ägyptischer Truppen, Schlacht von Menawaschi (Manawaki), Niederlage Darfurs, Tod von Sultan Brahim von Darfur

1875–1881 · die Ägypter versuchen den Sklavenhandel zu unterbinden

1881–1898 · antiägyptisch-klerikaler Mahdiaufstand unter der Führung des Mohammed Achmed, genannt Mahdi, Bildung des Mahdireiches

1882 · Großbritannien besetzt Ägypten

1883 · antiägyptischer Aufstand, Darfur erklärt seine Unabhängigkeit

1883 · Darfur muss sich dem expandierenden Mahdi-Staat unterwerfen, Sultan Jussuf von Darfur wird vom Mahdi offiziell als Vasall eingestzt

1885 · Tod des Mahdi, Nachfolger wird Chalifa Abdullahi

1888 · Sultan Jussuf von Darfur erklärt Darfur für unabhängig, Einmarsch von Truppen des Mahdi-Staats, Schlacht bei El-Fascher, Niederlage der Truppen von Darfur, Darfur wird erneut vom Mahdi-Staat unterworfen

1889 · Aufstand der Darfurer unter Abu Djimesa scheitert auf Grund seines Todes und dem Einmarsch von Mahdi-Truppen vom Stamme der Taascha

1898 · Schlacht von Omdurman, Vernichtung des Mahdi-Staats durch britisch-ägyptische Truppen, der Sultan von Darfur erkennt die britisch-ägyptische Oberherrschaft an

1916 · antibritischer Aufstand, Einmarsch britischer Truppen, Schlacht von Zalingi, Tod des Sultans, Darfur wird Provinz des Anglo-ägyptischen Sudan

1994 · Darfur wird in drei Provinzen aufgeteilt: Gharb Darfur (West-Darfur), Schamal Darfur (Nord-Darfur) und Dschanub Darfur (Süd-Darfur)

2003 · Ausbruch des Darfur-Konflikts, Afrikanische Rebellen nehmen den Kampf gegen die arabische Regierung des Sudan auf, Regierungstruppen und Milizen vertreiben 2,5 Millionen Einwohner, 400.000 sterben

2004 · Friedensabkommen zwischen Darfur und Sudan scheitert

Quelle: Wikipedia (D), RetroLib Retrobibliothek

hoch/up


Ursprung des Landesnamens

Der Name des "Darfur" leitet sich von der arabischen Bezeichnung "Dar Fur" ab. Das heißt "Haus der Fur" und bezeichnet das Siedlungsgebiet des negroiden Volkes der Fur, das sich hier in der Antike niedergelassen hat.

Quelle: Handbuch der geographischen Namen

hoch/up





Zur Startseite hier klicken