Syrien

  • Syrische Arabische Republik
    (Syrien)
  • präsidiale Republik
  • Eigenbezeichnung:
    Al-Jomhouriya al-Arabiya as-Suriya
  • Syrian Arab Republic
    (Syria)
  • presidial republic
  • self-designation:
    Al-Jomhouriya al-Arabiya as-Suriya
Übersicht – Contents:

 

Flaggen – Flags:

Flagge Fahne flag Nationalflagge Syrien

Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Flagge Fahne flag Syrien Präsident

Flagge des Präsidenten
– flag of the president,
Seitenverhältnis – ratio = 1:1


Flagge Fahne war flag Kriegsflagge Streitkräfte armed forces

Kriegsflagge – war flag
(Streitkräfte – armed forces),
Seitenverhältnis – ratio = 2:3
Quelle, nach/by: FOTW


Flagge Fahne flag Armee Heer Army Landstreitkräfte

Flagge des Heeres
– flag of the army,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3
Quelle, nach/by: FOTW


Flagge Fahne flag national defence force Nationale Verteidigungskräfte

Flagge der Nationalen Verteidigungskräfte – flag of the national defence force,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3
Quelle, nach/by: FOTW


Flagge Fahne flag air force Luftwaffe

Flagge der Luftwaffe
– flag of the air force,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3
Quelle, nach/by: FOTW


Flagge Fahne flag navy Marine

Flagge der Marine
– flag of the navy,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3
Quelle, nach/by: FOTW


Flagge Fahne flag Baath Partei Party

Flagge der Baath-Partei
– flag of the Baath Party



Rojava:

 

Flagge Fahne flag Rojava Kurden Kurds Kurdish region Westkurdistan

seit/since 17.03.2016
Flagge der Autonomen Kurdenregion Rojava in Nordsyrien – flag of the autonomous Kurdish region Rojava in northern Syria
Quelle, nach/by: Wikipedia


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

Kolonialflagge Syriens

1922–1932,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


ältere Nationalflagge Syriens

1932–1958, 1961–1963,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Nationalflagge Syriens

1958–1961,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


ältere Nationalflagge Syriens

1963–1972,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Flagge Syriens in der "Föderation Arabischer Republiken"

1972–1980,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die heutige Flagge Syriens wurde am 29.03.1980 erneut eingeführt, nachdem sie schon einmal zwischen 1958 und 1961 in Verwendung war. Sie zeigt drei waagerechte Streifen in Rot, Weiß und Schwarz, sowie zwei fünfzackige grüne Sterne in der Mitte des weißen Streifens. The today’s flag of Syria was reintroduced on 29th of March in 1980, after ist was already in use between the years 1958 und 1961. It shows three horizontal stripes in red, white and black, and two five-pointed green stars in the middle of the white stipe.
Der Farbendreiklang von Rot, Weiß und Schwarz wird manchmal als Panarabische Farben bezeichnet. Das ist so nicht ganz richtig. Die drei Farben gehen zurück auf Gamal Abd el-Nasser, ägyptischer Offizier, Politiker sowie späterer Staats- und Ministerpräsident (1918–1970), wichtigster Vertreter des arabischen Nationalismus und Panarabismus. Nach der nationalen Revolution des Jahre 1952 wurde in Ägypten die Arabische Befreiungsflagge eingeführt, welche eben diese Ideale repräsentierte. Sie wurde, zumindest in der Auswahl und Anordnung Vorbild für viele andere arabische Staaten und Staatenbündnisse. Die Farben stehen immer für die Revolution (Rot), die Zukunft (Weiß) und die Vergangenheit (Schwarz). Die Farben Rot, Weiß und Schwarz gehen auf die Flagge des Arabischen Aufstandes im Ersten Weltkrieg zurück. Zu den Farben des Arabischen Aufstandes (Arabische Bewegung) gehört allerdings noch Grün. The colour triad of red, white and black is referred  as Panarabian colours. This is not entirely correct. The three colours go back to the late Gamal Abd el-Nasser (1918–1970), Egyptian military officer, politician as well as later the state's president and prime minister, and most important representative of the Arabian nationalism and panarabism.
After the national revolution of 1952 the Arabian Liberation Flag was introduced in Egypt, which represented those ideals.

It was, at least in choice and arrangement a model for many other Arabian states and state alliances. The colours stand always for the revolution (red), the future (white) and the past (black). The colours have their roots in the flag of the Arabian Revolt during the First World War. Yet the colours of the Arabian Revolt (Arabian Movement) include even green.

Die erste Flagge Syriens stammt aus dem Jahre 1922. Sie zeigte drei horizontale Streifen in Grün, Weiß und Grün und die französische Tricolore in der Oberecke. Syrien war in dieser Zeit französisches Mandatsgebiet des Völkerbundes. The first flag of Syria comes from the year 1922. It showed three horizontal stripes in green, white and green and the French Tricolore in the upper staff quadrant. Syria was in this time a French mandate territorry of the League of Nations.
Am 01.01.1932 wurde eine neue Flagge eingeführt. Sie zeigte drei waagerechte Streifen in Grün, Weiß und Schwarz, sowie drei fünfzackige rote Sterne in der Mitte des weißen Streifens. Die Farben dieser Flagge sind die Panarabischen Farben (siehe unten) und beziehen sich auf die Flagge des Arabischen Aufstandes. Diese wurde von den Haschemiten aus Hedschas eingeführt. Die drei Sterne standen für die drei ehemaligen osmanischen Provinzen Damaskus, Aleppo und Deir az-Zor, aus denen Syrien nach dem Ersten Weltkrieg gebildet wurde. Die Flagge blieb in Syrien in Gebrauch, bis sich das Land 1958 der VAR anschloss und die gemeinsame Flagge benutzt wurde. On 1st of January in 1932 was introduced a new flag. It showed three horizontal stripes in green, white and black, as well as three vive-pointed red stars in the middle of the white stripe. The colours of this flag are the Panarabic Colours (look below) and point out to the flag of the Arabian Revolt. They were introduced by the Hashemits from Hedjas.
The three stars stood for the three former Ottoman provinces of Damascus, Aleppo and Dair az-Zaur, out of them Syria was established after the First World War. The flag was in use in Syria until the country joined the UAR in 1958 and the common flag was used since that point in time.
Im Jahre 1958 schlossen sich Syrien und Ägypten zur Vereinigten Arabischen Republik (VAR) zusammen, und es wurde eine gemeinsame Flagge eingeführt. Diese zeigte drei waagerechte Streifen in Rot, Weiß und Schwarz, sowie zwei fünfzackige grüne Sterne (Syrien und Ägypten) in der Mitte des weißen Streifens. In the year 1958 Syria and Egypt joined to the United Arabian Republic (UAR) and it was introduced a common flag.
This flag showed three horizontal stripes in red, white and black, as well as two five-pointed green stars (Syria and Egypt) in the middle of the white stripe.
Nach dem Austritt Syriens aus der VAR im Jahre 1961 wurde wieder die vorherige Flagge (1932–1958) eingeführt. After the withdrawal of Syria out of the UAR in the year 1961 was re-introduced the before valid flag (1932–1958).
Am 08.03.1963 wurde eine neue Flagge eingeführt, die der Flagge der VAR ähnelte. Sie zeigte drei waagerechte Streifen in Rot, Weiß und Schwarz, sowie drei fünfzackige grüne Sterne in der Mitte des weißen Streifens. Die drei Sterne auf dieser Flagge symbolisierten eine geplante Union mit Ägypten und dem Irak. Im Irak wurde diese Flagge auch eingeführt, und im Prinzip bis heute beibehalten. On 8th of March in 1963 was introduced a new flag which was similar to the flag of the UAR. It showed three horizontal stripes in red, white and black, as well as three five-pointed green stars in the middle of the white stripe.
The three stars on this flag symbolize a planed union with Egypt and Iraq. In the Iraq this flag was introduced too, and in principle continued until today.
Im Jahre 1971 kam in Syrien Präsident Assad an die Macht und 1972 wurde wieder eine neue Flagge eingeführt. Die drei Sterne wurden entfernt und durch eine goldene Version des Staatswappens ersetzt. In the year 1971 President Assad in Syria came to power and in 1972 a new flag was introduced again. The three stars were removed and substituted by a golden version of the coat of arms.
Am 29.03.1980 wurde wieder die Flagge der VAR eingeführt und bis heute beibehalten. Die zwei Sterne stehen nun für die Hoffnung, mit Ägypten einst wieder ein starkes Bündnis zu schließen. On 29th of March in 1980 the flag of the UAR was re-introduced and continued until today. The two stars stand now for the hope to achieve once a strong alliance with Egypt.
Panarabische Farben:
Der Farbenvierklang von Grün, Weiß, Schwarz und Rot ist ein speziell arabisches Farbsymbol, die Panarabischen Farben. Diese Farben wurden während des 1. Weltkriegs, bei der Loslösung des Königreichs Hedschas vom Osmanischen Reich, durch den Scherifen Hussein von Mekka – aus dem Geschlecht der Haschemiden – als Farben der Arabischen Bewegung offiziell eingeführt. Als Vorlage diente die Flagge des Hedschas. Die Farben haben folgende Bedeutung: Rot ist die Farbe von Omar, dem zweiten Kalifen; Weiß steht für die Omajiaden, eine Kalifendynastie, die auf den fünften Kalifen Moawija I. zurückgeht; Grün steht für die Fatimiden, eine ismailitisch-schiitische Kalifendynastie, die auf den vierten Kalifen Ali zurückgeht; und Schwarz steht für die Abbasiden, eine Kalifendynastie, die auf den Kalifen Abbas I. zurückgeht. Rot ist außerdem die Farbe der Haschemiden, eine arabische Herrscherdynastie, die wahrscheinlich auf Haschim ibn Abd al-Manaf, den Großvater Mohammeds, zurückgeht.
Panarabian Colours:
The colour quartet of four, green, white, black and red is a special Arabian colours symbol, the Panarabian colours. This colours were officially introduced by Hussein the Sheriff of Mekka – of the lineage of the Hashemides – as colours of the Arabian Movement in the First World War during the secession of the Kingdom of Hedjas from the Ottoman Empire. The flag of Hedjas served as pattern.

The colours have the following meaning: Red is the colour of Omar, the second calif; white stands for the Omajiades, a calif-dynasty, which  goes back to the fifth calif Moawija I.; green stands for the Fatimides, a ismailitic-shiit calif-dynasty, which goes back to the fourth calif Ali; and black stands for the Abbasides, a calif-dynasty, which goes back to the calif Abbas I. Red is also the colour of the Hashemides, an Arabian sovereign-dynasty, which probably goes back to Hashim ibn Abd al-Manaf, the grandfather of Mohammed.

hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen Syriens

Wappen Syriens
– coat of arms of Syria
hoch/up

 

historisches Wappen – historical Coat of Arms:

Wappen Syriens (1972–1980)

1972–1980

Wappen Syriens
– coat of arms of Syria

hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das heutige Staatswappen Syriens wurde 1980 eingeführt. Der goldene Falke ist das Emblem des Kuraisch-Stammes, dem der Prophet Mohammed entstammte. Der Schild auf der Brust des Falken wurde im Prinzip immer entsprechend der jeweiligen Flagge abgeändert. Das Schriftband darunter trug immer den jeweils gültigen Namen des Landes. The today’s coat of arms of Syria was introduced in the year 1980. The golden hawk is the emblem of the Kuraish tribe, which the Prophet Mohammed stemed from.

The shield on the chest of the hawk was in principle changed always correspondingly to the respective flag. The banner below carryed always the name of the country.

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    185 180 km²
  • Area:
    71 498 square miles
  • Einwohner:
    20 200 000
    davon
    89 % Araber
    6 % Kurden
    2 % Armenier
    2% Tscherkessen, Turkmenen, Türken
  • Inhabitants:
    20 200 000
    thereof
    89 % Arabs
    6 % Kurds
    2 % Armenians
    2% Circassians, Turkomans, Turks
  • Bevölkerungsdichte:
    109 Ew./km²
  • Density of Population:
    283 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Damaskus (arab. Dimashq)
    1 500 000 Ew.
  • Capital:
    Damascus (arab. Dimashq)
    1 500 000 inh.
  • Amtssprache:
    Arabisch
  • official Language:
    Arabian
  • sonstige Sprachen:
    Kurdische Sprachen, Armenisch
  • other Languages:
    Curdish Languages, Armenian
  • Währung:
    1 Syrische Lira / Pfund (£S)
    = 100 Piaster (Qurusch)
  • Currency:
    1 Syrian Lira / Pound (£S)
    = 100 Piastres (Qurusch)
  • Zeitzone:
    MEZ + 2 h
  • Time Zone:
    GMT + 3 h
hoch/up

 

Geschichte:
4. Jahrtausend v.Chr. · Besiedlung durch Kanaaniter und Hurriter
2. Jahrtausend v.Chr. · Besiedlung durch Aramäer
Ende 2. Jahrtausend v.Chr. · Teil Assyriens
539 v.Chr. · zu Persien
333 v.Chr. · zum Reich Alexanders des Großen
300 v.Chr. · Zentrum des Reiches der Seleukiden
63 v.Chr. · zum Römischen Reich
395 n.Chr. · zum Oströmischen Reich (Byzanz)
635–637 · Eroberung durch die Araber, Islamisierung
ca. 945–1000 · zum Reich der Hamdaniden
1076 · Eroberung durch die Seldschuken, später an das Reich der Fatimiden (Ägypten)
1099–1291 · teilweise unter der Herrschaft der Kreuzfahrer (Fürstentum Antiochia, Grafschaft Tripolis, Königreich Jerusalem)
1303–1260 · Teil des Mongolenreiches
1260 · Eroberung durch die Mamluken (Ägypten)
1516–1918 · Teil des Osmanischen Reiches (Türkei)
1914–1918 · Erster Weltkrieg, Eroberung durch britische und arabische Truppen im Jahre 1918
1919 · Abzug der britischen Truppen, Besetzung durch französische Truppen
1920 · Proklamation des Haschemitischen Königreiches Syrien durch Faisal I., Niederwerfung durch französische Truppen, Syrien wird französisches Völkerbundsmandat
1926 · Ausgliederung des Libanon als eigene Republik
1936 · geplante Unabhängigkeit wird nicht gewährt
1939 · Abtretung von Alexandrette (Iskenderun) an die Türkei
1939–1945 · Zweiter Weltkrieg, britische und "freie" französische Truppen besetzen das Land im Jahre 1941
1941 · formelle Unabhängigkeit
17.04.1946 · Abzug der französischen Truppen, volle Unabhängigkeit
1958 · Zusammenschluss mit Ägypten zur Vereinigten Arabischen Republik (VAR)
1961 · Militärputsch, Ende der Vereinigten Arabischen Republik
1963 · Wahlen, die Baath-Partei kommt an die Macht
1967 · Sechstagekrieg gegen Israel, Israel besetzt die syrischen Golanhöhen
1970 · Machtübernahme durch General Hafiz al-Assad
1973 · neue Verfassung, demokratischer, sozialistischer, souveräner Volksstaat
Oktober 1973 · Angriff Syriens und Ägyptens auf Israel, israelische Truppen dringen in Syrien ein
1976 · Einmischung Syriens in den libanesischen Bürgerkrieg, syrische Truppen besetzen große Teile des Libanon
1991 · 2. Golfkrieg, Syrien unterstützt die USA
10.06.2000 · Tod von Hafiz al-Assad
10.07.2000 · Baschar al-Assad, Sohn von Hafiz al-Assad, wird zum Präsidenten gewählt
2005 · die syrischen Truppen verlassen den Libanon
seit 2011 · Bürgerkrieg
17.03.2016 · die Kurden proklamieren im Norden Syriens die Autonome Region "Rojava" (Syrisch-Kurdistan, Westkurdistan)
hoch/up
History:
4th millenary B.C. · settlement by Kanaanitans and Hurrits
2nd millenary B.C. · settlement by Arameans
end of 2nd millenary B.C. · part of Assyria
539 B.C. · to Persia
333 B.C. · to the Empire of Alexander the Great
300 B.C. · center of the Empire of the Seleukids
63 B.C. · to the Roman Empire
395 A.D. · to the East Roman Empire (Byzanz)
635–637 · conquest by the Arabs, Islamization
ca. 945–1000 · to the Empire of the Hamdanids
1076 · conquest by the Selchuks, later to the Empire of the Fatimids (Egypt)
1099–1291 · partial under the rule of the crusaders (Principality of Antiochia, County Tripolis, Kingdom of Yerusalem)
1303–1260 · part of the Empire of the Mongols
1260 · conquest by the Mamluks (Egypt)
1516–1918 · part of the Ottoman Empire (Turkey)
1914–1918 · First World War, conquest by British and Arabian troops in the year 1918
1919 · withdrawal of the British troops, occupation by French troops
1920 · proclamation of the Hashemit Kingdom of Syria by Faisal I., subjection by French troops, Syria becomes a French mandate territory of the League of Nations
1926 · excorporation of Libanon as an own republic
1936 · planed independence is not granted
1939 · ceding of Alexandrette (Iskenderun) to the Turkey
1939–1945 · Second World War, British and "free" French troops occupy the country in 1941
1941 · formal independence
17th of April 1946 · withdrawal of the French troops, full independence
1958 · union with Egypt to the United Arabian Republic (UAR)
1961 · military coup d’état, end of the United Arabian Republic
1963 · elections, the Baath Party comes to the power
1967 · Six Days War against Israel, Israel occupies the Syrian Golan Heights
1970 · takeover by General Hafiz al-Assad
1973 · new constitution, democratic, socialistic, sovereign people's state
October 1973 · attack of Syria and Egypt against Israel, Israeli troops invade Syria partially
1976 · intervention of Syria in the Lebanese civil war, Syrian troops occupy large parts of Lebanon
1991 · 2nd Gulf War, Syria supports the USA
10th of June 2000 · death of Hafiz al-Assad
10th of July 2000 · Bashar al-Assad, the son von Hafiz al-Assad, becomes elected to president
2005 · the Syrian troops leave Lebanon
since 2011 ·
civil war
17th of March in 2016 · the Kurds proclaim in northern Syria the Autonomous Region of "Rojava" (Syrian Kurdistan, West Kurdistan)
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der Name "Syrien" geht auf die Griechen zurück, als das Gebiet des heutigen Syrien zu Assyrien (Staat von Assur) gehörte. Assyrien heißt auf assyrisch "Aschschur", eventuell ein Hinweis auf die arabische Bezeichnung dieser geographischen Region "Bilad Asch-Scham". The name "Syrien" has old Greek roots, as the area of the today’s Syria belonged to Assyria (State of Assur). Assyria is in Assyrian language "Ashshur", possibly a hint to the Arabian name of that geographic region "Bilad Ash-Sham".
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken