Kosovo-Metochien

  • Provinz Kosovo-Metochien
  • serbische Provinz
    unter internationaler Kontrolle
  • ehemaliges autonomes Gebiet
    innerhalb Jugoslawiens (Serbiens)
  • einseitige, international nur teilweise anerkannte Proklamation der Unabhängigkeit von Serbien am 17.02.2008
  • Eigenbezeichnungen:
    serbisch:
    Prokraijna Kosovo-Metohija
    albanisch: Kosova oder Kosove
  • Province of Kosovo-Metokhia
  • Serb province
    under international control
  • former autonomous territory
    within Yugoslavia (Serbia)
  • unilateral, internationally only partially recognized proclamation of the independence from Serbia on 17th of February in 2008
  • self-designations:
    Serbian:
    Prokraijna Kosovo-Metohija
    Albanian: Kosova or Kosove
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Die serbische Provinz Kosovo-Metochien hat keine eigene Flagge.
The Serb Province of Kosovo-Metokhia has none own flag.
 

hoch/up

 

sonstige Flaggen – other Flags:

Flagge Fahne flag Kosovo Kosova

seit/since 17.02.2008,
Flagge der "Republik Kosovo"
– flag of the "Republic of Kosovo",
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source nach/by: Wikipedia (D)


Flagge Fahne flag Kosovo Kosova

ca. 1981–1992,
inoffizielle Flagge von Kosovo-Metochien
– unofficial flag of Kosovo-Metokhia,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source: Flags of the World


Flagge Fahne flag Kosovo Kosova

Flagge Albaniens – flag of Albania,
inoffiziell in Verwendung – unofficially in use,
Seitenverhältnis – ratio = 5:7,
Quelle/Source: Flags of the World


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge – Meaning/Origin of the Flag:

Auf Grund bestimmter demographischer Entwicklungen (Albaneranteil: 1918 30%, 1945 50%, 1963 85%) z.B. Umsiedlungsprogramme und die hohe albanische Geburtenrate, lebten seit etwa 1950 mehr Albaner in der serbischen Provinz Kosovo als Serben. Dadurch entstanden ethnische Spannungen, die in den Jahren 1999 und 2000 durch das einseitige Eingreifen der NATO in den eskalierenden Kosovo-Konflikt zur Vertreibung nahezu der gesamten restlichen serbischen Bevölkerung führten. Das aufkeimende Nationalbewusstsein der Albaner in Jugoslawien brachte für die albanische Volksgruppe in diesem Land eine eigene Flagge hervor. Diese Flagge wurde auch als die inoffizielle Flagge des Kosovo gesehen, da dort die Albaner mittlerweile in der Mehrheit sind. Die Flagge wurde auch während der albanischen Unruhen im Jahre 1981 gezeigt. Die Albaner forderten damals auch, dass die damalige autonome Provinz Kosovo innerhalb der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien (1963–1992) in eine gleichrangige jugoslawische Republik umzuwandeln sei. Nicht zuletzt deshalb wurde der autonome Status im Jahre 1990 aberkannt.
Die Flagge der Kosovo-Albaner zeigt im Prinzip die Flagge Albaniens, jedoch im damaligen jugoslawischen Format von 1:2, ergänzt um einen fünfzackigen, goldumrandeten roten Stern, das Flaggensymbol des sozialistischen Jugoslawien. Mit dem beginnenden Zusammenbruch Jugoslawiens im Jahre 1991 ergab sich aber die Möglichkeit sich komplett von Jugoslawien bzw. Serbien abzuspalten. Am 17.02.2008 wurde einseitig die "Republik Kosovo" proklamiert und eine eigene neue Flagge angenommen. Diese ist einfarbig blau und zeigt in ihrer Mitte eine stilisierte Landkarte des Kosovo, darüber sechs fünfzackige weiße Sterne. Sie stehen für die Ethnien des Kosovo und ergänzen sich mit dem Blau zu einem "europäischen" Design.
Because of some demographic developments (Albanian's contingent: 1918 30%, 1945 50%, 1963 85%) e.g. resettlement programs and the high Albanian rate of birth, lived more Albanians in the Serbian Province of Kosovo as Serbs from ca. 1950. Thus there came up ethnical tensions, which caused in the years 1999/2000 in the unilateral intervention of the NATO in the escalating Kosovo Conflict in the expulsion of nearly the whole remaining Serbian population.

The germinating national awareness of the Albanians within Yugoslavia created an own flag for the Albanian ethnic group in this country. The flag was seen as the unofficial flag of the Kosovo too, because the Albanians there are meanwhile in the majority. The flag was also flown during the Albanian riotings in the year 1981. The Albanians also demand at that time that the then autonomous Province of Kosovo within the Socialistic Federative Republic of Yugoslavia (1963–1992) should to be transformed into a of the same rank existing Yugoslav Republic. Not last because of that the autonomous status was repealed in the year 1990.

The flag of the Kosovo Albanians shows in principle the flag of Albania, however in the then Yugoslav format of 1:2 completed by a five-pointed, gold-rimmed red star, the flag badge of the socialistic Yugoslavia. With the beginning collapse of Yugoslavia in the year 1991 there was the possibility to separate oneself completely from Yugoslavia. The "Republic of Kosovo" was unilateral proclaimed on 17th of February in 2008 and it was adoped a new flag. It is single-coloured blue and shows in its middle a stylized map of Kosovo, above that six five-pointed white stars. They stand for the ethnic groups of Kosovo and complete together with the clolour blue a "European" design.

Quelle/Source nach/by: Wikipedia (D)
hoch/up

 

Landkarten – Maps:

Lage – Position:

Quelle/Source: CIA World Factbook

Landkarte des Landes – Map of the Country:

Quelle/Source: CIA World Factbook

Die Staaten des früheren Jugoslawien – The  countries of the former Yugoslavia:
interaktive Landkarte - interactive map

Landkarte/Map: Volker Preuß
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:

  • Fläche:
    10 908 km²
  • Area:
    4 211 square miles
  • Einwohner:
    1 895 000 (2017)
    davon
    88% Albaner
    noch ca. 7% Serben
  • Inhabitants:
    1 895 000 (2017)
    thereof
    88% Albanians
    still ca. 7% Serbs
  • Religionen:
    95,5% Moslems,
    1,5% Othodoxe Christen
  • Religions:
    95,5% Muslim,
    1,5% Othodoxe Christians
  • Bevölkerungsdichte:
    174 Ew./km²
  • Density of Population:
    450 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Pristina
    145 000 Ew. (2011)
  • Capital:
    Pristina
    145 000 inh. (2011)
  • Amtssprachen:
    Serbisch, Albanisch
  • official Language:
    Serbian, Albanian
  • Währung:
    1 Euro (€) = 100 Cent
  • Currency:
    1 Euro (€) = 100 Cent
  • Zeitzone:
    MEZ
  • Time Zone:
    GMT + 1 h
Quelle/Source: Wikipedia (D)
hoch/up

 

Geschichte:

Antike · Besiedelung durch thrakische und illyrische Stämme
33–29 v.Chr. · römische Eroberung
395 · bei der Teilung des Römischen Reiches kommt das heutige Kosovo an das Oströmische Reich (Byzanz)
6./7. Jahrhundert · Einwanderung der Serben
12. Jahrhundert · Kosovo ist zentraler Bestandteil des entstehenden Serbischen Reiches
13./14. Jahrhundert · Serbien erobert Makedonien und Bosnien, Epirus, Thessalien und Albanien
1346 · Stephan Dusan wird zum "Kaiser der Serben und Griechen" gekrönt
1355 · Tod von Kaiser Stephan, das Großserbische Reich zerfällt in Einzelstaaten
1371 · die Türken schlagen die Serben an der Maritza
1389 · die Türken schlagen die Serben auf dem Amselfeld, Serbien (und damit Kosovo) wird tributpflichtig, das serbische Fürstentum Zeta (ab 1500 Montenegro genannt) kann seine Unabhängigkeit bewahren
1459 · Serbien wird Teil des Osmanischen Reiches
1690 · erste Vertreibungen von Serben aus dem Kosovo, Albaner rücken aus dem Süden nach
1912–1913 · Balkankriege, das Osmanische Reich muss Kosovo und Nordmakedonien an Serbien abtreten, Kosovo wird serbische Provinz
1918 · Kosovo wird als Teil der serbischen Banschaft (Provinz) Zeta Teil des "Königreichs der Serben, Kroaten und Slowenen", das 1929 zu Jugoslawien umbenannt wird
1941–1945 · Jugoslawien wird im Verlauf des Zweiten Weltkriegs aufgelöst, Serbien (und damit Kosovo) untersteht der deutschen Militärverwaltung
1941–1946 · Jugoslawien ist während des Zweiten Weltkriegs Schauplatz eines erbarmungslosen Partisanen- und Bürgerkriegs zwischen Kommunisten (unter J.P.Tito), Republikanern, Monarchisten und Nationalisten, die Kommunisten setzen sich durch
29.11.1945 · proclamation of the "Federative People's Republic of Yugoslavia" by Tito, Kosovo becomes as a Serbian province part of Yugoslavia
31st of January in 1946 · proclamation of the Republic of Serbia (within communist Yugoslavia)
07.04.1963 · Ausrufung der Sozialistischen Republik Serbien (innerhalb des kommunistischen Jugoslawiens), der Kosovo wird eine autonome Provinz
1974 · Erweiterung der Autonomierechte
1981 · albanische Unruhen, Spannungen zwischen Albanern und Serben, Ausnahmezustand
1990 · Verfassungsreform, der Autonomiestatus des Kosovo wird abgeschafft
1991–1992 · Jugoslawien löst sich in seine Einzelstaaten auf
27.04.1992 · Serbien und Montenegro proklamieren die „Bundesrepublik Jugoslawien”
1991–1995 · Krieg zwischen Jugoslawien und Kroatien/Bosnien-Herzegowina
1998 · im Kosovo forciert die UÇK (Albanische Befreiungsarme des Kosovo) ihren Kampf für die staaliche Unabhängigkeit des Kosovo, auf Grund der serbischen Gegenmaßnahmen fliehen viele Albaner aus Kosovo
1999 · die NATO ergreift einseitig Partei für die UÇK, greift in der Krieg Serbiens um seine territoriale Integrität ein, und bombardiert großangelegt serbische Ziele im Kosovo sowie in Serbien selbst, Besetzung des Kosovo durch KFOR-Truppen der NATO zum "Schutz vor Übergriffen jugoslawischer Truppen", Vertreibung der serbischen Bevölkerung aus dem Kosovo
2002 · die serbische Provinz Kosovo wählt einen "Präsidenten", Ibrahim Rugova
04.02.2003 · neue Verfassung, Jugoslawien wird durch die "Bundesrepublik Serbien und Montenegro" abgelöst
17.02.2008 · der Kosovo erklärt einseitig seine Unabhängigkeit von Serbien (international teilweise Staaten anerkannt)
hoch/up

History:

antiquity · settlement by Thrakian and Illyrian tribes
33–29 B.C. · Roman conquest
395 · at the partition of the Roman Empire comes the today's Kosovo to the East Roman Empire (Byzantium)
6th/7th century · immigration of the Serbs
12th century · Kosovo is a pivotal component of the arising Serbian Empire
13th/14th century · Serbia conquers Macedonia and Bosnia, Epirus, Thessalia and Albania
1346 · Stephan Dusan gets crowned to the "Emperor of the Serbs and Greeks"
1355 · death of Emperor Stephan, the Great Serbian Empire disintegrates into particular states
1371 · the Turks strike the Serbs near the Maritza River
1389 · the Turks strike the Serbs on the Amselfeld, Serbia (and therewith Kosovo) gets a tribute duty, Zeta (since 1500 named Montenegro) can keep its independence
1459 · Serbia becomes a part of the Ottoman Empire
1690 · first expulsions of Serbs from the Kosovo, Albanians move up from the south
1912–1913 · Balkan Wars, the Ottoman Empire has to cede Kosovo and Northern Macedonia to Serbia, Kosovo becomes a Serbian province
1918 · Kosovo becomes as a part of the Serbian Banovina (province) of Zeta a part of the "Kingdom of the Serbs, Croats and Slovenes", which was renamed in 1929 into Yugoslavia
1941–1945 · Yugoslavia gets dissolved during the Second World War, Serbia (and therewith Kosovo) comes under German military government
1941–1946 · Yugoslavia is during the Second World War location of a merciless partisan and civil war between communists (under J.P.Tito), republicans, monarchists and nationalists, the communists prevailed
29th of November in 1945 · Kosovo as Serbian province becomes a part of the by Tito proclaimed "Federative People's Republic of Yugoslavia"
17th of April in 1963 · proclamation of the Socialist Republic of Serbia (within communist Yugoslavia), Kosovo becomes an automomous province
1974 · extension of the autonomy rights
1981 · Albanian riotings, tensions between Albanians and Serbs, state of emergency
1990 · reform of constitution, the autonomy status of the Kosovo is abolished
1991–1992 · Yugoslavia dissolves into its particular states
27th of April in 1992 · Serbia and Montenegro proclaim the „Federal Republic of Yugoslavia”
1991–1995 · war between Yugoslavia and Croatia/Bosnia-Hercegovina
1998 · in Kosovo forces the UÇK (Albanian Liberation Army of the Kosovo) its struggle for the states independence of the Kosovo, because of the Serbian counteractions many Albanians flee from the Kosovo
1999 · the NATO seizes unilaterally party for the UÇK, intervenes in the war of Serbia for its territorial integrity and bombards extendedly Serbian targets in the Kosovo as well as in Serbia itself, occupation of the Kosovo by KFOR-troops of the NATO for "protection against encroachments of Yugoslav troops", assassination and expulsion of the Serbian population from the Kosovo
2002 · the Serbian province Kosovo elects a "President", Ibrahim Rugova
4th of February in 2003 · new constitution, Yugoslavia gets detached by the "Federal Republic of Serbia and Montenegro"
17th of February in 2008 ·  Kosovo declares unilateral its independence from Serbia (international partially recognized)
Quelle/Source: Atlas zur Geschichte, Wikipedia (D), World Statesmen
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens – Origin of the Country's Name:

Der Name "Kosovo" geht auf den serbischen Landschaftsnamen "Kosovo Polje" zurück, das "Amselfeld", eine Landschaft im zentralen Teil des heutigen Kosovo. Metochien ist eigentlich nur der Südwesten des Landes. Der Name ist griechischen Ursprungs und heißt übersetzt "Klostergut". The name "Kosovo " goes back to the Serbian landscape name "Kosovo Polje ," the "Blackbird Field," a landscape in the central part of today's Kosovo.
Metochia is actually only the south-west of the country. The name is of Greek origin and is to translate as "Convent's Estate".
Quelle/Source: Wikipedia (D)
hoch/up

 

Mit freundlicher
Untersützung von:
Kindly supported by:

Kurt W. Junges (D)

 

 

Zur Startseite hier klicken