Livland

  • Livland
  • historische Landschaft
    zwischen Lettland und Estland
  • Livonia
  • historical countryside
    between Latvia and Estonia

 

Flagge – Flag:

Flagge Livlands

Nationalflagge der Liven – national flag of the Livs (Livonians),
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source: Stateless Nations


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die Flagge Livlands, oder besser gesagt der Liven, zeigt drei waagerechte Streifen in Grün, Weiß und Blau im Verhältnis 2:1:2.
Die Farbe Blau repräsentiert das Meer, Weiß den Strand und Grün die Wälder. Angeblich symbolisiere die Flagge den Blick vom Meer in Richtung des Festlands: unten das Wasser, in der Mitte der weiße Strand, im Hintergrund der grüne Wald. Die historischen Farben Livlands sind jedoch Weiß und Rot.
Die Gestaltung der Flagge mit dem schmalen Mittelstreifen lässt eine Verwandtschaft zu Lettland erahnen, und tatsächlich leben die Liven in Lettland, im Nordwesten von Kurland, an der Küste. Sie sind ein stark lettisiertes Volk und zählen nur noch ca. 250 Mitglieder, von denen noch etwa 30 die Livische Sprache sprechen können.
The flag of Livonia, or better of the Livs, shows three horizontal stripes in green, white and blue in the ratio 2:1:2.

The color blue represents the sea, white the beach and green the forests. Supposedly, the flag symbolizes the view from the sea towards the mainland: the water below, in the middle the white beach and in the background the green forest. The historic colors of Livonia, however, are white and red.
The design of the flag with the narrow median stripe can discern a relationship to Latvia, and actually live the Livs in Latvia in the north-west of Courland, on the coast. They are a strongly Latvian influenced people and there are only about 250 members, of whom about 30 are still able to speak the Livonian language.

Quelle/Source: Wikipedia (D)
hoch/up

 

historische Wappen – historical Coats of Arms:

Wappenschild des Schwertbrüderordens

1230–1237

Wappenschild des Schwertbrüderordens
– blazon of the Order of the Sword Brothers

Wappenschild des Deutschen Ordens

1237–1561

Wappenschild des Deutschen Ordens
– blazon of the Teutonic Order
(teutonic knights)

Wappen Livlands

Wappen von Livland
– coat of arms of Livonia
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das historische Wappen von Livland zeigt einen silbernen Greif mit Schwert auf rotem Schild. The historical coat of arms of Livonia shows a silvery griffin with a sword on a red shield.
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    40 000 km² (geschätzt)
  • Area:
    approximately 15 000 square miles
  • Einwohner:
    2 500 000 (geschätzt)
    davon
    ca. 300 Liven (!)
  • Inhabitants:
    approximately 2 500 000
    thereof
    ca. 300 Livonians (!)
  • historische Hauptstadt:
    Riga (Hauptstadt von Lettland)
    875 000 Ew.
  • historical Capital:
    Riga (capital of Latvia)
    875 000 inh.
  • Amtssprache:
    im estnischen Teil Estnisch,
    im lettischen Teil Lettisch
  • official Language:
    in the Estonian part Estonian,
    in the Latvian part Latvian
  • sonstige Sprachen:
    Russisch,
    einige Liven sprechen noch Livisch
  • other Languages:
    Russian,
    some Livonians still speak Livonian
  • Währung:
    estnische oder lettische Währung
  • Currency:
    Estonian or Latvian currency
  • Zeitzone:
    MEZ + 1 h
  • Time Zone:
    GMT + 2 h
hoch/up

 

Geschichte:
9. Jhd. · Besiedlung durch die Liven
1202 · Gründung des "Schwertbrüderordens" in Dünamünde
1230 · Eroberung Kurlands, Livlands, Lettgallens und Semgallens durch den Schwertbrüderorden
1236 · Niederlage des Schwertbrüderordens gegen die Litauer
1237 · Vereinigung des Schwertbrüderordens mit dem Deutschen Orden, Kurland, Livland, Lettgallen und Semgallen kommen als Livländischer Bund mit einem eigenen Ordensmeister an den Staat des Deutschen Ordens
1558–1595 · Livländischer Krieg, der livländische Ordensmeister des Deutschen Ordens wandelt Kurland und Semgallen in ein Herzogtum als polnisches Lehen um, Estland musste an Schweden und teilweise an Dänemark abgetreten werden, Livland und Lettgallen kamen direkt an Polen
1621 · Schweden erobert Livland
1629 · Livland kommt offiziell an Schweden
1710 · Nordischer Krieg, Russland erobert Livland
1721 · Frieden von Nystad, Livland und Estland kommen an Russland, Kurland, Semgallen und Lettgallen bleiben bei Polen, Livland wird ein eigenes russisches Gouvernement
1914–1918 · Erster Weltkrieg: 1918 das Deutsche Reich erobert Livland
07.11.1917 · bolschewistische Revolution in Russland, Machtergreifung durch die Sowjets
03.03.1918 · Sowjetrussland kapituliert gegenüber dem Deutschen Reich, Friedensvertrag von Brest-Litovsk, Herausbildung der baltischen Staaten, Livland wird zwischen Estland und Lettland aufgeteilt
hoch/up
History:
9th cent. · settlement by the Livonians
1202 · establishment of the "Order of the Sword Brothers" in Duenamuende
1230 · conquest of Kurland, Livonia, Lettgallen and Semgallen by the Order of the Sword Brothers
1236 · defeat of the Order of the Sword Brothers against the Lithuanians
1237 · unification of the Order of the Sword Brothers with the Teutonic Order, Kurland, Livonia, Lettgallen and Semgallen come as Livonian Federation with an own Master to the State of the Teutonic Order
1558–1595 · Livonian War, the Livonian Master of the Teutonic Order transforms Kurland and Semgallen in a duchy as a Polish enfeoffment, Estland was to cede to Sweden and partially to Denmark, Livonia and Lettgallen came directly to Poland
1621 · Sweden conquers Livonia
1629 · Livonia comes officially to Sweden
1710 · Nordic War, Russia conquers Livonia
1721 · Peace of Nystad, Livonia and Estland come to Russia, Kurland, Semgallen and Lettgallen remain at Poland, Livonia becomes an own Russian gouvernement
1914–1918 · First World War: 1918 the German Empire conquers Livonia
7th of November 1917 · bolshevistic revolution in Russia, seizure of power by the Soviets
3rd of March 1918 · Soviet Russia capitulates towards the German Empire, Peace Treaty of Brest-Litovsk, development of the Baltic states, Livonia becomes separated between Estonia and Latvia
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der Name "Livland" geht auf den einst mächtigen baltischen Stamm der "Liven" zurück. Die Liven sind heute fast ausgestorben. Livland wird von den Letten "Vidzeme" genannt, und von den Esten "Liivimaa". The name "Livonia" has its roots in the once mighty Baltic tribe of the "Livonians". The Livonians are nowadays nearly extincted. Livonia is named by the Latvians "Vidzeme" and by the Estonians "Liivimaa".
hoch/up

 

Landkarte des Baltikums – Map of the Balticum:

Das Baltikum

hoch/up
Landkarten zur Geschichte des Baltikums – historical Maps of the Balticum:

ca. 1410
1410–1561

1561 - 1621
1561–1621

1621 - 1721
1621–1721

1721 - 1772
1721–1772

1815 - 1918
1815–1918

seit/since 1991
seit/since 1991

hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken