mobile Ansicht, to the English Version tap the flag

 

Burma

 

Übersicht

Flaggen

historische Flaggen

Bedeutung/Ursprung der Flagge

Wappen

Bedeutung/Ursprung des Wappens

Sezessionen
   - Karenstaat Kawthoolei
   - Arakan
   - Mon-Staat
   - Shanland
   - Tschinstaat – Mizoram

Flugzeugkokarde

Landkarte

Zahlen und Fakten

Geschichte

Ursprung des Landesnamens



Flaggen

Flagge Fahne flag Birma Burma Myanmar
seit 2010,
Nationalflagge,
Seitenverhältnis = 2:3,
Quelle, nach: Wikipedia (D), Flags of the World




Flagge Fahne flag Birma Burma Myanmar Streitkräfte armed forces Tatmadaw
seit 2010,
Flagge der Streitkräfte (Kriegsflagge),
Quelle, nach: Wikipedia (EN)




Flagge Fahne flag Birma Burma Myanmar Marineflagge naval flag ensign
seit 2010,
Marineflagge,
Seitenverhältnis = 5:9,
Quelle, nach: Wikipedia (D)




Flagge Fahne flag Birma Burma Myanmar Luftwaffe air force
seit 2010,
Flagge der Luftwaffe,
Seitenverhältnis = 5:9,
Quelle, nach: Wikipedia (EN)




Flagge Fahne flag Birma Burma Myanmar Heer army Armee
seit 2010,
Flagge des Heeres,
Seitenverhältnis = 5:9,
Quelle, nach: Wikipedia (EN)




Flagge Fahne flag Birma Burma Myanmar Präsident president
Präsidentenflagge,
Seitenverhältnis = 5:9,
Quelle, nach: Die Welt der Flaggen, Flags of the World



hoch/up


historische Flaggen

Flagge Fahne flag Birma Burma Myanmar
ca.1700–1886,
Nationalflagge,
Quelle, nach: Flags of the World, Wikipedia (EN)




Flagge Fahne flag Großbritannien Great Britain Vereinigtes Königreich United Kingdom
1886–1939,
Flagge Großbritanniens,
Seitenverhältnis = 1:2,
Quelle, nach: World Statesmen




Flagge Fahne flag Birma Burma Myanmar Britisch British
1939–1941,
Flagge der Regierung (Staatsflagge),
Seitenverhältnis = 1:2,
Quelle, nach: Flaggen Enzyklopädie, Wikipedia (EN)




Flagge Fahne flag Birma Burma Myanmar Britisch British
1941–1942,
Flagge von Britisch-Burma (provisorisch),
Quelle, nach: World Statesmen, Wikipedia (EN)




Flagge Fahne flag Japan
1940–1945,
Burma ist von Japan besetzt,
Quelle, nach: Flags of the World




Flagge Fahne flag Birma Burma Myanmar Japanisch Japanese Synyethe-Wunthann
1942–1945,
Flagge von Japanisch-Burma / inoffiziell / Synyethe-Wunthann Partei,
Quelle, nach: Flags of the World




Flagge Fahne flag Birma Burma Myanmar Japanisch Japanese
1943–1945,
Flagge von Japanisch-Burma / offiziell,
Quelle, nach: Flags of the World, Wikipedia (EN)




Flagge Fahne flag Birma Burma Myanmar Britisch British
1945–1948,
Flagge der Regierung (Staatsflagge),
Seitenverhältnis = 1:2,
Quelle, nach: Flaggen Enzyklopädie, Wikipedia (EN)




Flagge Fahne flag Birma Burma Myanmar Nationalflagge national flag
1948–1974,
Nationalflagge,
Seitenverhältnis = 5:9,
Quelle, nach: Die Welt der Flaggen




Flagge Fahne flag Birma Burma Myanmar Nationalflagge national flag
1974–2010,
Nationalflagge,
Seitenverhältnis = 5:9,
Quelle, nach: Flags of all Nations




Flagge Fahne flag Birma Burma Myanmar Handelsflagge merchant flag
1974–2010,
Handelsflagge,
Seitenverhältnis = 5:9,
Quelle, nach: Flags of all Nations




Flagge Fahne flag Birma Burma Myanmar Marineflagge naval flag ensign
1974–2010,
Marineflagge,
Seitenverhältnis = 5:9,
Quelle, nach: Flags of all Nations



hoch/up


Bedeutung/Ursprung der Flagge

Die heutige Flagge von Burma wurde am 21.10.2010 angenommen. Sie zeigt drei horizontale Streifen in Gelb, Grün und Rot und in der Mitte einen großen fünfzackigen, weißen Stern. Damit kehrt man zum Design der Jahre des Zweiten Weltkriegs unter der Besatzung der Japaner zurück, jedoch ist der weiße Stern der "Freiheitsliga" zu sehen. Die "Freiheitsliga" war der bewaffnete anti-japanische Widerstand. Die Flagge des von China abhängigen Königreiches Burma war ursprünglich einfarbig weiß, mit der Abbildung eines Pfaus in der Mitte. Sie wurde bis zur britischen Annexion im Jahre 1886 verwendet. Im Jahre 1939 wurde für das 1937 von Britisch-Indien getrennte Burma ein britischer Blue Ensign, eingeführt. Großbritannien hatte in Jahr 1864 ein Flaggensystem eingeführt, in dem:

• Kriegsschiffe einen sogenannten "White Ensign" (Marineflagge), eine weiße Flagge oft mit durchgehendem roten Georgskreuz und mit dem Union Jack in der Oberecke,
• Handelsschiffe einen "Red Ensign" (auch "Civil Ensign" => Bürgerflagge genannt, die eigentl. Handelsflagge), eine rote Flagge mit dem Union Jack in der Oberecke, und
• Dienstschiffe einen "Blue Ensign" (Regierungsflagge => die eigentl. Staatsflagge), eine blaue Flagge mit dem Union Jack in der Oberecke führten.

Seit 1865 durften Schiffe von Kolonialregierungen einen Blue Ensign mit einem Badge (Abzeichen) im fliegenden Ende führen. Die jeweiligen Regierungen sollten entsprechene Bagdes zur Verfügung stellen. Handelsschiffe und seefahrende Privatpersonen aus Kolonien dürfen nur dann einen Red Ensign mit Badge führen, wenn von der britischen Admiralität eine entsprechende Erlaubnis für die Kolonie erteilt wurde.

Burma, seit 1937 mit eigener Verwaltung, hat sich als Badge wieder den Pfau gewählt. 1942 wurde Burma von japanischen Truppen besetzt. Die Macht lag daraufhin innenpolitisch bei der 1942 Synyethe-Wunthann Partei und es wurde deren Flagge verwendet, faktisch bis 1945. 1943 wurde Burma als japanischer Satellitenstaat in die Unabhängigkeit entlassen. Die Flagge dieses Staates zeigte drei horizontale Streifen in Gelb, Grün und Rot, mit dem Pfau auf einer weißen Scheibe in der Mitte. 1945 wurde Burma von britischen Truppen besetzt, wieder dem britischen Kolonialreich eingegliedert, und es wurde wieder der Blue Ensign eingeführt. Am 04.01.1948 wurde Burma erneut in die Unabhänigkeit entlassen. Die in diesem Zusammenhang eingeführte Flagge war rot mit einer blauen Oberecke, darin ein weißer fünfzackiger Stern, umgeben von fünf kleineren Sternen. Ihren Ursprung hat diese Flagge in der Flagge der antijapanischen "Freiheitsliga", einer roten Flagge mit einem weißen Stern in der Oberecke. Die fünf kleineren Sterne in der neuen Flagge standen für die fünf größten Volksgruppen im Lande. Im Zusammenhang mit der Einführung einer neuen Verfassung wurde am 03.01.1974 auch eine neue Flagge eingeführt. Sie entspricht dem vorherigen Muster, jedoch zeigt sie anstelle der Sterne ein Zahnrad mit einer Reispflanze, von vierzehn Sternen kreisförmig umgeben. Das Zahnrad steht für die Industrie, die Reispflanze für die Landwirtschaft, und die vierzehn Sterne stellen die sieben Staaten und sieben Provinzen des Landes dar. Der Pfau wird nur noch in der Flagge des Präsidenten verwendet. Alle anderen Flaggen Burmas orientierten sich in ihrer Gestaltung bis zur Einführung der Flagge von 2010 noch immer am britischen Ensign-System. Als Farben für die Flaggen werden heute angegeben: Gelb = pt 166, Grün = pt 361, Rot = pt 1788 und Weiß.

Quelle: Die Welt der Flaggen, Flags of the World, Volker Preuß

hoch/up


Wappen


Wappen coat of arms Birma Burma Myanmar
1948-1974,
Wappen von Burma,
Quelle: Corel Draw 4, Wikipedia (EN), Wappen und Flaggen aller Nationen


Wappen coat of arms Birma Burma Myanmar
1974-2010,
Wappen von Burma,
Quelle: Corel Draw 4, Wikipedia (EN), Wappen und Flaggen aller Nationen


Wappen coat of arms Birma Burma Myanmar
seit 2010,
Wappen von Burma (Myanmar),
Quelle: Corel Draw 4, Wikipedia (EN), Wappen und Flaggen aller Nationen

hoch/up


Bedeutung/Ursprung des Wappens

Das im Jahre 1948 eingeführte Wappen von Burma zeigte in der Mitte ein Siegel, mit einer Landkarte des Landes. Um die Landkarte lief ein golden gesäumter roter Ring mit dem Spruch: "Die Einheit führt zu Glück und Wohlstand". Unterhalb befand sich ein rosa Spruchband mit dem Landesnamen. Das Siegel wurde von drei blauen Löwen bewacht. Sie stehen für Mut, Kraft und Sauberkeit, die Zahl Drei ist eine Glückszahl. Die Elemente des Wappens wurden von üppigen goldenen Bändern, Decken und Verzierungen zusammengehalten. Im Jahre 1974 wurde die Verfassung geändert. Das Land hieß jetzt "Sozialistische Republik der Union von Burma". Auch das Wappen wurde abgeändert. Einer der Löwen wurde entfernt und durch den weißen Stern der Freiheitsliga ersetzt. Das zentrale Siegel wurde jetzt von einem goldenen Kranz gesäumt. In der Mitte erschien ein silbernes Zahnrad auf blauem Grund, eine rote Silhouette des Landes wurde darübergelegt. Im Jahre 2010 wurde die Verfassung erneut geändert. Das Land heißt jetzt "Republik der Union von Myanmar". Auch das Wappen wurde wieder abgeändert. Es erscheint jetzt vollständig in Gold auf rotem Hintergrund. Das zentrale Siegel ist ganz verschwunden, die Landkarte/Silhouette des Landes erscheint an zentraler Stelle, umbeben von einem Kranz von zwei stilisierten Zweigen.

Quelle: Flaggen und Wappen der Welt, Wikipedia (D)

hoch/up


Flugzeugkokarde


Flugzeugkokarde Kokarde aircraft roundel aircraft marking Birma Burma Myanmar

Flugzeugkokarde (-Markierung),
Quelle, nach: Wikipedia (EN)


Flugzeugkokarde Kokarde aircraft roundel aircraft marking Birma Burma Myanmar
Markierung am Seitenleitwerk,
Quelle, nach: Wikipedia (EN)

hoch/up


Landkarte

Lage:

Quelle: CIA World Factbook

Landkarte des Landes:

Quelle: CIA World Factbook

hoch/up


Zahlen und Fakten

Fläche: 676.578 km²

Einwohner: 53.370.600 (2017), davon 70% Burmesen, 8% Shan, 6% Karen (meist Christen), 2% Mon, 2% Chin

Religionen: 88% Buddhisten, 5% Protestanten, 4% Moslems, 1% Katholiken

Bevölkerungsdichte: 79 Ew./km²

Hauptstadt: Nay Pyi Taw (Naypyidaw), 1.160.242 Ew. (2014)

alte Hauptstadt und größte Stadt: Rangun (Yangon), 5.210.000 Ew.

Amtssprache: Burmesisch

sonstige Sprachen: Shan, Karen, Chin, ...

Währung: 1 Kyat (MMK, K) = 100 Pyas

Zeitzone: MEZ + 5,5 h

Quelle: Wikipedia (D)

hoch/up


Geschichte

840–1287 · Staat Pagan

1287 · mongolische Eroberung

1364 · Gründung des Königreiches Awa, Erstes Reich

1559 · Awa zerfällt in mehrere Kleinstaaten

1752 · Neu-Gründung des Königreiches Awa, Zweites Reich

1769 · Awa wird China tributpflichtig

1784 · Arakan wird von Awa annektiert

1824–1826 · Krieg gegen Großbritanien, Rangun, Arakan, Tenasserim, Manipur, Assam und die Küste werden von Britisch-Indien annektiert

1852–1853 · Krieg gegen Großbritanien, Pegu wird von Britisch-Indien annektiert

1862 · Arakan, Tenasserim und Pegu werden innerhalb von Britisch-Indien als Unterburma administrativ zusammengefasst

1885–1886 · Krieg gegen Großbritanien, das Königreich Awa wird als Oberburma von Britisch-Indien annektiert und einen Monat später mit Unterburma zu "Burma" vereinigt

01.04.1937 · Burma wird von Britisch-Indien abgetrennt, innere Selbstverwaltung

1942–1945 · Besetzung durch Japan im Zweiten Weltkrieg

1943–1945 · Shanland ist von Thailand annektiert

1943–1945 · Republik Burma unter Japanischer Oberhoheit

04.01.1948 · Großbritannien gewährt Unabhängigkeit

02.03.1962 · Ne Win Putsch

04.01.1974 · neue Verfassung, Umbenennung in Sozialistische Republik der Union von Burma

1988 · Militärputsch, Umbenennung in Union von Burma

1989 · Umbenennung in Union von Myanmar

1990 · Unruhen

2005–2007 · Umzug der Hauptstadt nach Naypyidaw

2007 · Unruhen

2007 · Regierungsprogramm "zur Zerstörung der christlichen Religion in Myanmar"

21.10.2010 · neue Verfassung, Umbenennung in Republik der Union von Myanmar

Quelle: Atlas zur Geschichte, Wikipedia (D), World Statesmen

hoch/up


Ursprung des Landesnamens

Der Name "Burma" geht auf das Volk der Burmesen zurück, die sich selbst als "Bamar" bezeichnen. Das gleiche Volk nennt sich aber auch "Myanma", was "die Starken" bedeutet. Die Burmesen stellen 70% der Bevölkerung. In der BRD wird häufig der Name "Birma" benutzt, was eine Eindeutschung der englischen Aussprache des Wortes "Burma" ist. In der Schweiz, in Österreich und auch in der ehemaligen DDR wird jedoch "Burma" verwendet. Die Umbenennung des Landes in "Myanmar" erfolgte im Jahre 1989 einseitig seitens des Militärregierung. Die UNO hat die Änderung übernommen, während die USA und auch Australien sie offiziell ignorieren. Die burmesische Opposition plädiert ebenfalls für die Beibehaltung von "Burma".

Quelle: Wikipedia (D)

hoch/up


 

Zur Startseite hier klicken