Salzburg

  • Salzburg
  • Bundesland
    der Republik Österreich
  • ehemaliges österreichisches Kronland
    "Herzogtum Salzburg"
  • Salzburg
  • Federal Country
    of the Republic of Austria
  • former Austrian crown land
    "Duchy of Salzburg"
Übersicht – Contents:

 

heutige Flaggen – today's Flags:
Dank an Dr. Peter Diem http://www.peter-diem.at/

Landesfarben von Salzburg

Landesfarben
– colours of the country,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Dienstflagge Salzburgs

Dienstflagge – official flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die Flagge von Salzburg zeigt zwei Streifen in Rot und Weiß und wurde zuletzt am 16.02.1920 offiziell bestätigt. Die Farben der Flagge leiten sich aus den Farben des rechten Teils des Wappens ab (Österreichischer Bindenschild der Babenberger). Die Flagge selbst wurde bereits im 19. Jhd. verwendet. The flag of Salzburg shows two stripes in red and white and was officially and lastly confirmed on the 16th of February in 1920. The colours of the flag are derived from the colours of the right part of the coat of arms (Austrian band-shield of the House of Babenberg). The flag itself was already in use in the 19th century.
Die Flaggen der Österreichischen Bundesländer werden mit oder ohne Wappen gezeigt. Amtlich verwendet, tragen sie immer das Wappen, jedoch darf auch die Bevölkerung Flaggen mit Wappen verwenden. The flags of the Federal States of Austria are used with or without the coat of arms.
For official use, however, they always show it. The general population is permitted to use this format as well.
hoch/up

 

Wappenschild – Blazon:

Wappen Salzburgs

Wappen Salzburgs
– coat of arms of Salzburg
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das heutige Wappen von Salzburg entspricht dem Wappen des alten Kronlandes. Es zeigt einen gespaltenen Schild: links ein schwarzer Löwe in Gold, rechts der österreichische Bindenschild der Babenberger. Auf dem Wappen eine Krone, genau genommen ein Fürstenhut. The today's blazon of Salzburg equals the blazon of the former crown land. It shows a clefted shield: to the left a black lion in gold, to the right the Austrian band-shield of the Babenberg House. Above the blazon a crown, exactly a prince's hat.
hoch/up

 

Lesen Sie hier:
Hintergründe, Geschichte und Fakten zum Thema "Der Löwe in der Heraldik". Ausführungen, Varianten, Entwicklung sowie Panther und Leoparden.
Löwe, Wappen, Heraldik

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    7 155 km²
  • Area:
    2 762 square miles
  • Einwohner:
    500 000
  • Inhabitants:
    500 000
  • Bevölkerungsdichte:
    70 Ew./km²
  • Density of Population:
    181 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Salzburg
    140 000 Ew.
  • Capital:
    Salzburg
    140 000 inh.
  • Amtssprache:
    Deutsch
  • official Language:
    German
  • Währung:
    1 Euro = 100 Cent
  • Currency:
    1 Euro = 100 Cent
  • Zeitzone:
    MEZ
  • Time Zone:
    GMT + 1 h
hoch/up

 

Geschichte:
Antike · im heutigen Land Salzburg siedeln Räter, Illyrer und Kelten, die Illyrer gründen Juvavum (das spätere Salzburg)
ab 14 v.Chr. · römische Eroberung, Errichtung der Provinz Noricum
45 · Juvavum wird eigenständige Gemeinde
166–168 · Einfälle des germanischen Stammes der Markomannen
213 · Einfälle der Alemannen
254 · Einfälle der Markomannen
409–452 · Hunneneinfälle
476 · Absetzung des letzten römischen Kaisers Romulus Augustulus, Ende des (West)Römischen Reiches, Besiedlung durch Bajuwaren
ca. 600 · die Gegend von Juvavum kommt an das Stammesherzogtum Bayern
696 · der Bischof von Worms erwirbt Juvavum (mittlerweile Ivavo genannt) von Bayerischen Herzog
739 · Ivavo wird Bischofssitz
755 · der Name Salzburg wird erstmals urkundlich erwähnt
788 · Eroberung Bayerns durch das Frankenreich der Karolinger
798 · Salzburg wird Erzbistum (Sitz eines Erzbischofs)
843/870/880 · bei der Teilung des Frankenreiches kommt Bayern zum Ostfänkischen Königreich (später Deutsches Reich genannt)
900–955 · Ungarneinfälle
996 · das Erzbistum Salzburg erhält Markt-, Münz- und Mautrecht
1200–1246 · Konsolidierung des Territoriums des Erzbistums
1287 · Salzburg erhält das Stadtrecht
14. Jhd. · das Erzbistum Salzburg wird von Bayern unabhängig
1731 · 20.000 Salzburger Protestanten müssen ihre Heimat verlassen
1803 · Reichsdeputationshauptschluss, das souveräne Erzbistum Salzburg erlischt, das Land wird Kurfürstentum
1805 · Salzburg wird Österreich angegliedert
1809 · Salzburg wird Bayern angegliedert
1816 · Salzburg wird Österreich (Oberösterreich) angegliedert
1850 · Salzburg wird ein eigenes Kronland
12.11.1918 · Proklamation von Deutsch-Österreich zur Republik Österreich, Salzburg wird österreichisches Bundesland
13.03.1938 · Anschluss ganz Österreichs an das Deutsche Reich
27.04.1945 · Proklamation der Republik Österreich "Zweite Republik", Salzburg wird erneut österreichisches Bundesland, bleibt jedoch bis 1955 von US-amerikanischen Truppen besetzt
1955 · Abzug der Besatzungstruppen
hoch/up
History:
antiquity · in the today’s Country of Salzburg settle Raetians, Illyrians and Celts, the Illyrians found Juvavum (the afterwards Salzburg)
since 14 B.C. · Roman conquest, establishment of the Province of Noricum
45 · Juvavum becomes a independent municipality
166–168 · invasions of the Teutonic tribe of the Marcomans
213 · invasions of the Alemannes
254 · invasions of the Marcomans
409–452 · invasions of the Huns
476 · dismissal of the last Roman emperor Romulus Augustulus, end of the (West)Roman Empires, settlement by Bayuvares
ca. 600 · the region of Juvavum comes to the Tribal Duchy of Bavaria
696 · the Bishop of Worms gets Juvavum (meanwhile named Ivavo) from the Bavarian duke
739 · Ivavo becomes seat of a bishop
755 · the name Salzburg is documentarily mentioned for the first time
788 · conquest of Bavaria by the Frankish Empire of the Carolingians
798 · Salzburg becomes an arch-diocese (seat of a archbishop)
843/870/880 · at the division of the Frankish Empire comes Bavaria to the East Frankish Empire (later named German Empire)
900–955 · invasions of the Hungarians
996 · the Arch-Diocese of Salzburg earns rights for market, coinage and toll
1200–1246 · consolidation of the territory of the arch-diocese
1287 · Salzburg earns the rights of a town
14th cent. · the Arch-Diocese of Salzburg becomes independent from Bavaria
1731 · 20.000 Protestant residents of Salzburg have to leave their homeland
1803 · German Mediatisation (Reichsdeputationshauptschluss), the sovereign Arch-Diocese of Salzburg expires, the country becomes an electorate
1805 · Salzburg becomes affiliated to Austria
1809 · Salzburg becomes affiliated to Bavaria
1816 · Salzburg becomes affiliated to Austria (Upper Austria)
1850 · Salzburg becomes an own crown land
12th of November 1918 · proclamation of German Austria to the Republic of Austria, Salzburg becomes an Austrian federal country
13th of March 1938 · annexion of whole Austria to the German Empire
27th of April 1945 · proclamation of the Republic of Austria "Second Republic", Salzburg becomes again an Austrian federal country, but stays occupied by US-american troops until 1955
1955 · withdrawal of the occupation troops
hoch/up

 

Die Bundesländer Österreichs – today's Federal States of Austria:

interaktive Landkarte – interactive Map

BurgenlandKärnten (Carinthia) • Niederösterreich (Lower Austria)
Oberösterreich (Upper Austria) • SalzburgSteiermark
Tirol (Tyrolia) • VorarlbergWien (Vienna)

Landkarte/Map: Volker Preuß
hoch/up

 

die Kronländer Österreich-Ungarns – Crown Lands of Austria-Hungary:

interaktive Landkarte – interactive Map
ca. 1910

Landkarte/Map: Volker Preuß
hoch/up

 

weitere Seiten zu Österreich: further Austria pages:
Reich der Österr. Habsburger (bis 1804)
Kaiserreich Österreich (1804–1869)
Österreich-Ungarn (1869–1918)
Republik Österreich (seit 1918)
Empire of the Austrian Habsburgs (to 1804)
Empire of Austria (1814–1869)
Austria-Hungary (1869–1918)
Republic of Austria (since 1918)
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der Name des Landes "Salzburg" geht natürlich auf die Stadt Salzburg zurück, die schon im Jahre 739 Bischofssitz wurde. Im Jahre 798 wurde das Erzbistum Salzburg gegründet, ein Kirchliches Fürstentum, das bis 1803 bestand.
Der Name der Stadt "Salzburg" – die von den Illyrern als "Juvavum" gegründet wurde – geht auf den Fluss "Salzach" zurück, zu dessen beiden Seiten die Stadt liegt.
Der Name "Salzach" könnte seine Wurzel in den Salinen (Salzgruben und -bergwerke) der Umgebung haben.
The name of the Country of "Salzburg" (verbatim: Salt Castle) has its roots logically in the Town of Salzburg which became already in 739 a seat of a bishop. In 798 was established the Arch-Diocese of Salzburg a clerical principality which exist until 1803. The name of the Town of "Salzburg" – which was founded by the Illyrians as "Juvavum" – has its roots in the name of the "Salzach River" on its both sides the town is situated. The name "Salzach" could have its roots in the saltworks (salt holes and mines) in the vicinity.
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken